Hacker kapern Entwickler-Website von Apple

3
9
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Milliarden von Dollar werden jedes Jahr über die Apple-Plattform für App-Entwickler umgesetzt. Hackern ist es nun gelungen, Daten von der Entwickler-Website zu erbeuten. Darauf wurde die Seite durch Apple vom Netz genommen.

Die Apple-Website für Programmierer von Apps ist Ziel eines Hacker-Angriffs geworden. Sie wurde danach vom Netz genommen, um die Sicherheitsmaßnahmen zu verbessern, wie Apple in der Nacht zum Montag mitteilte. Bei der Attacke seien möglicherweise Informationen wie Namen, E-Mail-Adressen und Anschrift von Software-Entwicklern in die Hände der Angreifer geraten. Wertvolle Daten seien aber verschlüsselt und für niemanden zugänglich, betonte der Konzern in einer Mitteilung an die Entwickler. Kundendaten würden gesondert gespeichert und seien nicht betroffen.

Apples Software-Plattform wird von zehntausenden Entwicklern genutzt und enthält mehr als 750 000 Apps. Über sie bekommen die App-Anbieter auch ihren Anteil von 70 Prozent vom Verkaufspreis der Anwendungen. Die gehackte „Connect“-Website dient zur Kommunikation mit den Entwicklern und enthält unter anderem Vorab-Versionen von Apple-Software und Werkzeuge zum Testen von Apps. Der Angriff ereignete sich bereits am Donnerstag, die Website ist seitdem nicht zugänglich. Einige Entwickler berichteten, dass ihre Passwörter zurückgesetzt worden seien.
 
Apple erklärte, derzeit werde die Software der Plattform erneuert und Datenbanken neu aufgesetzt, um solche Attacken in Zukunft besser abwehren zu können. Der Konzern nannte keine weiteren Details zu dem Angriff wie etwa die Zahl der möglicherweise betroffenen Entwickler. Die Arbeiten liefen „rund um die Uhr“ und die Website solle bald wieder online sein. Das Unternehmen entschuldigte sich bei den Entwicklern für die Unannehmlichkeiten. [dpa/hjv]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: Hacker kapern Entwickler-Website von Apple Apple wird zusammen mit dem Geist von Steve Jobs in der Versenkung verschwinden. Der farblose und uncharismatische Tim Cook hat es einfach nicht drauf mittelmäßige Produkte zu völlig überzogenen Preisen den Leuten unterzuschieben. Aktuell hechelt man der Konkurrenz hinterher. Der Apfel bekommt langsam Dellen und braune Flecken, aber vielleicht ist das ja die neue Innovation: Kompostierbare Eierfone und Eierpads mit Ablaufdatum.
  2. AW: Hacker kapern Entwickler-Website von Apple Du laberst ein Müll, die Apple Geräte sind Hardware als auch Softwaretechnisch Top und können mit Samsung und Co locker mithalten. Die Highend Produkte von Samsung liegen übrigens im gleichen Preissegment wie Apple, nur mal so zum Vergleich. Was soll man auch groß an der Hardware noch verbessern, die heutigen Geräte (Herstellerunabhängig) sind doch bereits Top und haben alles. Auf dem Apple Untergang wirst du wohl noch länger warten müssen als auf den Untergang von Blackberry z.B.
  3. AW: Hacker kapern Entwickler-Website von Apple Ein Apple-Jünger der sein Fetischspielzeug energisch verteidigt, wie die Löwenmutter ihre Jungen. Apple ist Top darin billigen Ramsch edel aussehen zu lassen, dem Kunden durch Restriktionen vorzuschreiben wie er sein Gerät nutzen darf/muss und für jeden Mist wird ein teurer Adapter benötigt. Für mich sind die Träger der Eierfone prollige, entmündigte Cashcows und sonst nichts. Aber jedeer wie er möchte...
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum