Hackerangriff auf Al-Dschasira

8
8
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Nichts ging mehr am Donnerstag bei Al-Dschasira. Internetseiten waren nicht erreichbar und auch das Sendesignal war betroffen. Zusammenhänge mit der diplomatischen Krise auf der arabischen Halbinsel werden vermutet.

Am Abend des gestrigen 8. Juni war Al-Dschasira zwischenzeitlich nicht über das Internet zu erreichen. Zuschauer meldeten ebenfalls Ausfälle des Fernsehsignals. Der Hackerangriff fällt mitten in die größte diplomatische Krise des Emirats Katar, von der auch internationale Büros des Senders betroffen sind.

Die Nachbarstaaten um Saudi-Arabien hatten jüngst die Beziehungen zum Emirat eingestellt und Niederlassungen von Al-Dschasira geschlossen, das Emirat so weitestgehend isoliert. Die Organisation „Reporter ohne Grenzen“ kritisierte Maßnahmen der Anrainerstaaten deutlich. ROG-Geschäftsführer Christian Mihr sagte hierzu:

„Was Al-Dschasira in diesen Tagen erlebt, ist eine offensichtlich international abgestimmte Kampagne unverhohlener politischer Zensur.“

Die gestrige Cyberattacke dauerte Angaben des Senders zufolge die Nacht über noch an. Die Internetseiten sind mittlerweile jedoch wieder im Netz erreichbar. Ob ein Zusammenhang mit der politischen Krise besteht, steht noch nicht fest, wird von dem katarischen Nachrichtensender jedoch angenommen. Bislang hat sich noch niemand zu der Attacke bekannt. [bey]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. Das war, nachdem sie veröffentlichten, dass hinter dem Putsch in der Türkei Saudi-Arabien und die VAR steckten...
  2. Hat es eigentlich einen Grund, warum man den Namen des Senders nicht so schreibt, wie man ihn kennt(zumal in der News das Logo mit dem "richtigen" Namen abgebildet wird)? "Al-Dschasira" sieht ja schrecklich aus und ich wusste zuerst gar nicht, um welchen Sender es geht.
  3. Nein, natürlich wusstest Du es nicht... übrigens, im Deutschsprachigen Raum kann der o.g. Name so verwendet werden (auch das Handelsblatt z.B.). - Aber Hauptsache was zu Meckern gehabt, gell?
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum