Hackergruppe Anonymous knackt Webseiten syrischer Städte

0
8
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Die Hackergruppe Anonymous hat aus Protest gegen Regierungschef Baschar al-Assad die Webseiten sieben syrischer Webseiten geknackt. Statt Bilder für Touristen schmückte zwischenzeitlich eine symbolische Illustration die Startseiten.

Die Hacker hatten bereits im August die offizielle Webseite der syrischen Regierung lahmgelegt und darauf zum Protest gegen das Regime aufgerufen. Jetzt hat die Gruppe erneut zugeschlagen. Seit Sonntagmorgen war auf den Webauftritten von syrischen Städten wie Damaskus oder Latakia ein Bild mit insgesamt 2 316 Figuren zu sehen, die gemeinsam die Umrisse des Landes formen. Die Figuren sollen Rebellen symbolisieren, die bei den jüngsten Aufständen vom Regime getötet wurden.

Anonymous war zuletzt in die Schlagzeilen geraten, als die US-Bundespolizei FBI vor drei Tagen zwei mutmaßliche Hacker des Kollektivs festnahm. Den beiden Personen wird vorgeworfen, Unternehmen wie Sony oder PayPal durch Cyberattacken finanziellen Schaden zugeführt zu haben (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). [dm]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum