Handball-WM: Wieder mehr Zuschauer beim dritten deutschen Spiel

25
8
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Die deutschen Handballer konnten bei ihrem dritten WM-Spiel im Livestream der DKB einen Zuschauerzuwachs verbuchen, nachdem die Zahlen im zweiten Spiel zurückgegangen waren.

Den WM-Achtelfinaleinzug der deutschen Handballer gegen Saudi-Arabien (38:24) haben sich im Internet wieder etwas mehr Menschen angesehen. In der Spitze habe es 529.000 Zugriffe auf den Stream der Deutschen Kreditbank gegeben, teilte der Deutsche Handballbund am Dienstagabend nach dem Spiel mit. Beim zweiten WM-Spiel der DHB-Auswahl gegen Chile (35:14) hatten zwei Tage zuvor lediglich 486.000 Menschen in der Spitze zugesehen.

Insgesamt habe es wie schon gegen Chile rund 1,5 Millionen Wiedergaben gegeben. Dabei kann es aber auch zu Mehrfachklicks gekommen sein. Beim deutschen Auftaktspiel gegen Ungarn (27:23) hatten in der Spitze noch rund 600.000 Menschen gleichzeitig das Spiel im Internet angeschaut. [dpa/kw]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

25 Kommentare im Forum

  1. Ich denke die Zahlen werden noch stark steigen. Im Moment haben die meisten doch bestimmt nur ausprobiert ob und wie es geht. Aber wenn die entscheidenden Spiele kommen wird da noch mehr werden. Auch sind die realen Zuschauerzahlen bestimmt höher, da Leute die nicht die Möglichkeit haben auf den Stream zuzugreifen zum Nachbarn, Freund oder wohin auch immer gehen um zu schauen. Aber erst wenn es richtig spannend wird.
  2. Beim Anklicken des Streams die Anzahl der Zuschauer einzugeben wäre aber machbar. Das gäbe eine genauere Quote wie beim TV.
Alle Kommentare 25 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum