Hansenet plant Aufbau weiterer Glasfasernetze

1
9
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg – Neben Hamburg will der Telekommunikationsanbieter Hansenet auch in weiteren großen deutschen Städten eigene Glasfaserkabel ziehen. Dabei sind Berlin, München und Köln im Gespräch – vorausgesetzt das Hamburger Modell ist erfolgreich.

Dies berichtet die „Wirtschaftswoche“ in Ihrer aktuellen Ausgabe. Demnach soll die DSL-Marke Alice in den vier größten deutschen Städten um einen noch schnelleren Zugang, als die ADSL2+-Technologie ermöglicht (16 Mbit/s) erweitert werden.

„Der Erfolg in Hamburg wird zeigen, ob wir auch in anderen Städten wie zum Beispiel in Berlin in neue Glasfasernetze investieren“, sagte Harald Rösch, Geschäftsführer der Telecom-Italia-Tochter Hansenet, gegenüber dem Magazin.
 
Damit verstärkt das norddeutsche Telekommunikationsunternehmen seinen Konkurrenzkampf mit der großen Telekom und den Kabelnetzbetreibern. „Die Kunden erwarten deutlich höhere Bandbreiten, damit die Inhalte des Internets so schnell, zuverlässig und bequem wie möglich genutzt werden können“, erklärte der Hansenet-Geschäftsführer weiter. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Hansenet plant Aufbau weiterer Glasfasernetze Hat man da noch Platz in den Grössten von den Gross Städten ?, dort baut ein Betreiber seine Netze nach dem Anderem, was ist mit bisschen kleineren Städtchen
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum