Haustierfernsehen im Internet

0
20
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Köln- Auch in Deutschland gehen immer mehr Spartenprogramme über das Internet an den Start.

„Liebling Tier TV“ wendet sich an Heimtierbesitzer und Tierfreunde und will sich so deutlich deutlich von marktüblichen Formaten abheben.

Neben Informationen, Gewinnspielen und Aktuellem von Hund bis Goldfisch liegt hier der Schwerpunkt auf kleinen Film-Beiträgen von Haustieren. Nach Ansicht des Veranstalters Wilfried Große-Berg, Geschäftsführer der Kölner Medienagentur Infokontor, lassen sich bestimmte Themen im bewegten Bild viel emotionaler vermitteln. Mit seiner Redaktion habe er bereits Anfang 2000 Videos fürs Internet produziert und jetzt eine eigene Software entwickelt, mit der sich schnell und einfach selbststartende Videos ins Netz stellen lassen.
 
Liebling Tier TV ist erst vor rund zwei Monaten gestartet. Die User können sich aktiv am Programm beteiligen und sogar ihre privaten Tiervideos zeigen. Das schaffe Identität und Nähe, erklärt Große-Berg. Das Online-Magazin orientiert sich an Fernsehformaten wie Doku-Soaps, Ratgeberbeiträge, Nachrichten sowie kleine Geschichten. Aktuell wird in der “Doggy-Soap” der Welpe Yimba über zwölf Folgen mit der Kamera begleitet.
 
Wenn jeder Nachrichten, seine Lieblingsserie oder sein Lieblingsthema übers Internet anschauen kann, wann er möchte, brauche bald niemand mehr TV-Sender, meint Große-Berg. Infokontor plane daher, das Videoangebot auszubauen und in naher Zukunft auch andere Spartensender ins Netz zu stellen. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert