Humax startet interaktives TV Portal auch in Großbritannien

0
7
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com

Das TV-Portal, über das der Set-Top-Boxen Spezialist Humax seine netzwerktauglichen Hybrid-Receiver iCord HD+ und HD-Fox+ mit Mediatheken und anderen Zusatzdiensten aus dem Internet versorgt, geht auch in Großbritannien an den Start.

Bereits an diesem Wochenende soll das Portal auf dem britischen Receiver-Modell Humax HDR-Fox T2 verfügbar sein, das für die terrestrische Digitalplattform Freeview ausgelegt ist. Zeitnah soll dann auch ein Over-the-Air-Update für das Schwestermodell HD-Fox T2 folgen, bestätigte das britische Humax-Büro am Freitag gegenüber dem Branchendienst „Digital Spy“. Neben Youtube sollen unter anderem Flickr, Wikipedia und das öffentlich-rechtliche Programmarchiv BBC Player eingebunden sein (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).

Eingeschränkt ist der Benutzerumfang derzeit beim Zugriff auf den Streaming-Dienst „Sky Player“ des britischen Bezahlfernsehanbieters BSkyB. Gegenüber dem Dienst verwies Humax auf noch nicht abgeschlossene Testläufe. Man habe den Start des TV-Portals in Großbritannien nicht verschieben wollen und ziehe es deshalb vor, die Freischaltung für den Sky Player nachzureichen. Die Aufschaltung sei „eine Frage von Wochen“.

In Deutschland finden Besitzer des iCord HD+ und des HD-Fox+ auf dem Portal nützliche und informative Zusatzinformationen sowie attraktive Video-On-Demand-Angebote wieder. Im Zuge einer Erweiterung stehen seit Ende November auch Inhalte der ARD- und ZDF-Mediatheken, der „Tagesschau“ und des Kultursenders Arte sowie Youtube zum Abruf bereit[ar]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

    Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

    Kommentieren Sie den Artikel im Forum