[IBC 2011] Pace mit Smartbox Media Gateway für vernetztes TV

0
3
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com

Der britische Hersteller Pace will mit seiner neuen Next-Generation-Smartbox Media Gateway Pay-TV-Angebote und Internet-Inhalte nahtlos auf alle im Haushalt verfügbaren Bildschirme bringen. Neben dem Fernseher sollen dabei auch Smartphones und Computer mit Inhalten versorgt werden.

Der Hersteller will Betreibern damit eine Möglichkeit in die Hand geben, mit angepassten Over-The-Top- und On-Demand-Inhalten ihre Premiumumsätze zu optimieren, erklärte das Unternehmen in einer aktuellen Mitteilung. Die Fernseh- und Breitbandinhalte werden in Echtzeit an die Anforderungen der verschiedenen Geräte wie Smartphones, Laptops oder Tablet PC angepasst und auf die Geräte übertragen. Unterstützt wird auch die neue Flotte von Client-Set-Top-Boxen des Herstellers, welche den MoCA-Standard (Multimedia over Coax), das Stromnetz sowie verkabelte oder kabellose Netzwerke nutzen.

Die neue Smartbox bietet Nutzern zudem eine schnelle Anbindung an das Internet. Weiterhin können Betreiber mit dem Gerät das gesamte Netzwerk überwachen, verwalten und aus der Ferne auf Fehler kontrollieren, um diese zu beheben. Dadurch sollen Kosten im Bereich Kundendienst gesenkt und die Übertragung der Inhalte auf die verschiedenen Endgeräte sichergestellt werden.
 
Mit der Smartbox seien Nutzer und Betreiber für die wachsende Komplexität im Bereich IP und Netzwerkdienste gewappnet, betonte der Hersteller. Der Media Gateway soll dabei flexibel mit Elements, der hauseigenen Software-Plattform, oder mit Zugangsberechtigungssystemen, Middlewares oder Benutzeroberflächen anderer Hersteller kombinierbar sein, sofern die technischen Grundanforderungen erfüllt werden. [rh]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!