„Im Angesicht des Verbrechens“ auf Watchever

0
27
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Mit „Im Angesicht des Verbrechens“ nimmt Watchever Dominik Grafs zehnteiligen Polizeithriller in sein Angebot auf. Ab dem Ende Mai können sich Kunden des Video-On-Demand-Anbieters die komplette Staffel der prämierten Krimiserie auf dem Portal ansehen.

Anzeige

Ab dem 29. Mai können sich Kunden des VoD-Anbieters Watchever über eine neue, preisgekrönte Serie freuen. Denn dann nimmt der Dienst Dominik Grafs Polizeithriller „Im Angesicht des Verbrechens“ in sein Programm auf, der sowohl mit dem Deutschen Fernsehpreis 2010 als auch mit dem Grimme-Preis 2011 ausgezeichnet wurde. Zu sehen gibt es die komplette, zehnteilige Staffel dabei am Stück.

„Im Angesicht des Verbrechens“ erzählt über die Verstrickungen der russischen Mafia mit der Berliner Polizei. Themen wie Zwangsprostitution, Waffenhandel und Zigarettenschmuggel werden mit der notwendigen Skrupellosigkeit abgehandelt, um die Darstellungen möglichst authentisch erscheinen zu lassen. Die Handlung besteht dabei aus mehreren Strängen, die geschickt ineinander verwoben sind. Konkret erzählen Regisseur Dominik Graf und sein Drehbuchautor Rolf Basedow die Geschichte der beiden Polizisten Marek Gorsky (Max Riemelt) und Sven Lottner (Roland Zehrfeld), die sich ständig im Zweispalt zwischen der eigenen Familie und dem Gesetz befinden.
 
Trotz guter Kritiken mussten die letzten drei Folgen der Staffel damals dem Quotendruck weichen. Die Ausstrahlung der hinten angehängten finalen Folge erfolgte 2010 in der ARD somit erst weit nach Mitternacht. Serien-Macher Dominik Graf versucht die damalige Senderentscheidung mittlerweile gelassen zu sehen: „Unsere Zuschauer finden unsere Filme längst auch woanders, vor allem auch im Netz.“[das]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum