Internetfernsehen in Wartestellung

0
8
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – ‚Alice‘ schaut momentan von Werbeanzeigentafeln des Hamburger DSL-Anbieters Hansenet zu uns herab.

Ab dem ersten Quartal 2006 wollen die Hamburger mit Internetfernsehen dem Platzhirschen Deutsche Telekom so manchen Kunden abspenstig machen. Mit IPTV – wie Fernsehen über Internet auch genannt wird – sowie DSL als auch Telefonie avanciert Hansenet damit zum Triple-Play-Anbieter und stellt sich gleichsam der Konkurrenz wie Kabel Deutschland, Primacom oder Unity Media. Hansenet wollte schon dieses Jahr Triple Play an den Start bringen, jedoch müssen sich die Kunden leider noch ein wenig gedulden.

Unplanmäßige Verhandlungen mit den TV-Sendern verzögern den IPTV-Start. Wie steht es allgemein in Deutschland um das Fernsehens über Internet? Warum zögern die Anbieter? DIGITAL FERNSEHEN hat den Blick über die Landesgrenzen schweifen lassen und sich die Situation in unseren Nachbarländern angesehen. Wollen Sie dazu mehr erfahren? Dann schmökern Sie in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift DIGITAL FERNSEHEN, die am Kiosk und im Abo (auch rückwirkend) erhältlich ist. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert