IPTV bringt Telekom und Microsoft zusammen

0
18
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Bonnn- Die Deutsche Telekom hat mit Microsoft eine Zusammenarbeit bei der Einführung von TV-Diensten über VDSL vereinbart.

Der Konzern gab am Dienstag bekannt, künftig Fernsehen über VDSL sowie ergänzende interaktive Dienste und umfangreiche Entertainment-Services anzubieten und wird dafür die technische Plattform Microsoft TV IPTV Edition Software nutzen.

Die Plattform ermögliche neben dem Empfang von linearen TV-Programmen auch interaktive Fernsehdienste wie zum Beispiel digitales Personal Video Recording und Video on Demand.
 
Über onDemand- Collections soll der Kunde Inhalte-Paketemit Spielfilmen, TV-Serien oder Dokumentationen per Fernbedienung abrufen können. Durch Microsofts Software würden die TV-Bilder auch in HD-Qualität übertragen, berichtet Telekom.

Das IPTV-Angebot soll auf Basis des neuen VDSL-Netzes, das derzeit von T-Com bis Mitte des Jahres aufgebaut wird und Bandbreiten bis zu 50 Mbit/s ermöglicht, eingeführt werden. T-Com baut in einer ersten Ausbaustufe das VDSL-Netz in zehn großen Städten auf – Berlin, Hamburg, Leipzig, Hannover, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Nürnberg, Stuttgart und München. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert