IPTV-Paket „T-Home“ noch nicht zum Bundesligastart

0
9
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Bonn – Das von der Telekom angekündigte Triple-Play-Paket „T-Home“, welches Telefonie, VDSL-Breitbandinternet und IPTV aus einer Hand beinhalten soll, wird erst später dieses Jahr kommen.

Damit wird ein Start zur Internationalen Funkausstellung (IFA) wahrscheinlich.

„Der Termin des 11. August wurde immer von außen lanciert. Diesen Zusammenhang zwischen dem Start der Bundesligasaison und unserem T-Home-Paket haben wir so nie kommuniziert“, erklärte ein Telekom- Sprecher gegenüber DIGITAL FERNSEHEN.
 
Dennoch wird es Bundesliga-Fußball pünktlich zum Saisonbeginn am 11. August geben: Die Telekom bietet dafür über ihr VDSL-Netz ein Paket an. Wie DF berichtete, soll das Angebot „Bundesliga auf Premiere powered by T-Com“ heißen. Abonnenten könnten dieses Paket demnächst bestellen.
 
Das T-Home-Paket, welches viele weitere interaktive Funktionen, wie z. B. Video on Demand, umfassen soll, lässt damit weiter auf sich warten. Fußball-Fans, die demnächst ein Abo für das Bundesliga- Angebot bestellen sollten, können dann nachträglich in eines der T-Home-Angebote einsteigen. Wie der Unternehmenssprecher weiterhin gegenüber DF verriet, wird das IPTV-Angebot von „T-Home“ aus mehreren verschiedenen Programmpaketen bestehen.
 
Einem Bericht des Handelsblatts zufolge hat die Telekom durchaus versucht, ihr Triple-Play-Angebot rechtzeitig vor dem Beginn der Bundesliga-Saison zu schnüren. Doch seien die Verhandlungen mit den angestrebten 100 Sendern noch nicht zum Abschluss gekommen. Bisher konnte man sich nur mit 70 Sendern auf eine Ausstrahlung einigen, wobei aber noch die großen Programmhäuser ARD, ZDF und RTL fehlen.
 
Grund dafür sollen fehlende Expertise auf dem Programmsektor, interne Kompetenzstreitigkeiten und eine unklare Senderstrategie bei der Telekom sein. Das Wirtschaftsblatt zitiert in diesem Zusammenhang zahlreiche kritische Stimmen aus den Chefetagen verschiedenener TV-Sender.
 
Bild: Deutsche Telekom AG[lf]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert