Jetzt doch Vodafone – Deutschlands erstes 5G-Netz startet morgen

36
23
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Vodafone hat die Telekom in seinen Bemühungen um ein startreifes 5G-Netz offenbar überholt. Schon morgen legt der Düsseldorfer Telekommunikationskonzern los.

Vodafone öffnet als erster Betreiber in Deutschland das 5G-Netz für private Nutzer. Schon ab Mittwoch (17. Juli) können Kunden in Deutschland an ersten Orten im 5G-Netz surfen – zuhause und unterwegs.

Zum Auftakt aktivierte Ametsreiter heute die ersten 25 5G-Stationen mit mehr als 60 5G-Antennen in 20 Städten und Gemeinden. Im August funken dann mehr als 50 Stationen mit 120 5G-Antennen im Netz. Die ersten 5G-Endgeräte und die passenden 5G-Tarife sind ab morgen online und in ersten Shops verfügbar.

Der Düsseldorfer Telekommunikationskonzern öffnet den Zugang zu seinem neuen 5G-Netz für Privatkunden in allen Red und Young Tarifen sowie im Vodafone Black Tarif. Geschäftskunden mit den Tarifen Red Business+ und Red Business Prime können den Zugang zu 5G ebenfalls hinzubuchen. Die ersten Smarthones im Angebot, die 5G unterstützen, sind das Huawei Mate 20 X 5G und das Samsung Galaxy S10 5G. Beide siind ebenfalls ab dem morgigen Mittwoch erhältlich. Auch mit dem Router GigaCube 5G bekommt man künftig mobilen Zugang ins 5G-Netz. Er bringt an den ersten 5G-Stationen Geschwindigkeiten von bis zu 500 Megabit pro Sekunde.

Erste 5G-Stationen sind unter anderem in den Gemeinden Birgland (Bayern), Lohmar (Nordrhein-Westfalen) und Hattstedt (Nordfriesland) im Einsatz. Auch in den Großstädten Köln, Düsseldorf, Hamburg, Dortmund und München funkt seit heute an ersten Orten das 5G-Netz. Berlin, Bremen, Dresden, Darmstadt, Leipzig, Mülheim an der Ruhr und Frankfurt werden im August folgen.

Bis Ende 2019 sollen mehr als 160 5G-Antennen in jeweils 25 Städten und Gemeinden sowie in zehn Industrieparks bereit stehen. Zum Ende des Jahres 2020 wird die Reichweiten-Marke 10 Millionen Menschen angepeilt, bis Ende 2021 möchte Vodafone diesen Wert dann noch einmal verdoppeln. [bey]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

36 Kommentare im Forum

  1. Was bringt mir 5G, wenn es Vodafone nicht mal schafft IPv6 in seinem Netz bereitzustellen? Zudem würde ich mich eher über flächendeckendes 4G freuen. Wenn es nicht mal möglich ist, während einer Bahnfahrt via 2G zu telefonieren, dann bringt mir 5G erst Recht noch nicht den Mehrwert.
  2. Schön find ich vorallem das Vodafone nicht nur Grosstädte und Ballungsräume sondern auch etliche Kleinstädte und Dörfer von Anfang an mit 5G versorgen will.
Alle Kommentare 36 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum