Kabel Deutschland erlässt Telefonflatrate

0
15
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Unterföhring – Kabel Deutschland verschärft den Konkurrenzkampf mit der Telekom: Wer jetzt einen Zweijahresvertrag für Internet und Telefon abschließt, telefoniert im ersten Jahr kostenlos.

Das „Comfort“-Paket (ehemals „Comfort+“) mit sechs Mbit/s-Anschluss kostet dann imt ersten Jahr 29,90 Euro monatlich, das „Deluxe“-Angebot (bisher „Professional“) mit 16 Mbit/s-Standleitung 39,90.

Nach Ablauf des ersten Jahres können sich die Kunden dann entscheiden, ob sie die Telefonflatrate für 9,90 Euro zubuchen wollen oder aber im Minutentakt zum Preis von 2,5 Cent ins deutsche Festnetz telefonieren möchten. Das Einsparpotenzial für Neukunden beträgt damit also bei beiden Bündelangeboten fast 120 Euro. Und der Telefonanschluss bei der Telekom kann somit auch eingespart werden.
 
Nachteil der Telefonie über Kabel Deutschland: Wer häufig von seinem Festnetzanschluss ins Ausland oder aber auf Handy anruft, kann dann nicht mehr auf Billigvorwahlen zurückgreifen. Diesen Vorteil genießen allein Telekom-Festnetzkunden. Die neuen Angebote gelten ab dem 4. Juni 2007.

Bei allen Internet- und Telefonangeboten ist die Installation durch einen Servicetechniker beim Kunden zuhause kostenlos. Das erforderliche Kabelmodem inklusive Telefonadapter wird dem Kunden während der Vertragslaufzeit unentgeltlich zur Verfügung gestellt.
 
Wer ein Kabel Deutschland-Angebot bestellt, muss eine einmalige Bereitstellungskosten von 9,90 Euro bezahlen. Sparfüchse Aufgepasst: Bei Online-Bestellungen gibt Kabel Deutschland wahlweise den W-LAN-Router oder ein DECT-Telefon gratis dazu. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum