Käufer vertrauen bei Technik auf das Internet

1
14
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

München – Welches Gerät wo gekauft wird, entscheidet sich immer häufiger im Internet. Für rund 90 Prozent der Verbraucher gilt das Web im Vorfeld einer Kaufentscheidung als Informationsquelle Nummer eins.

Laut einer Studie von Yahoo Deutschland werden insbesondere Suchmaschinen bei der Informationsbeschaffung intensiv genutzt – noch vor der persönlichen Beratung im stationären Handel und dem Abruf von Online-Testberichten.

So nutzen knapp zwei Drittel der Befragten Suchmaschinen, um sich über Consumer Electronic-Produkte zu informieren. An zweiter Stelle der Informationsbeschaffung landet mit 39 Prozent der persönliche Gang in den Elektrogroßmarkt, gefolgt von Online-Testberichtseiten mit 30 Prozent. Freunde werden von 28 Prozent der Befragten als Informationsquelle genutzt.
 
Auch dieses Weihnachten planen 55 Prozent der Internetnutzer sicher oder eventuell die Anschaffung eines elektronischen Geräts. Dabei hat über die Hälfte der Befragten bereits vor dem Kauf eine konkrete Vorstellung des gewünschten Produktes – vor allem in Bezug auf Preis (63 Prozent) und Funktionalitäten, die das Gerät erfüllen soll (59 Prozent).
 
Eine deutlich untergeordnete Rolle nimmt am Anfang des Kaufentscheidungsprozesses dagegen die Marke ein. Nur jeder dritte Käufer hat vor dem Kauf bereits eine konkrete Vorstellung, von welcher Marke sein Wunschgerät sein sollte. Lediglich in den Bereichen „Telekommunikation“ (48 Prozent) und „Foto und Kamera“ (39 Prozent) nimmt die Marke des Produktes einen größeren Stellenwert ein, wobei etwa jeder fünfte Befragte, der zu Beginn der Kaufentscheidung bereits ein konkretes Produkt vor Augen hatte, sich während des Kaufprozesses noch einmal umentscheidet. Im Durchschnitt ziehen die Befragten fünf Geräte in Betracht, die endgültige Entscheidung fällt dann zwischen zwei bis drei Produkten.
 
Im direkten Vergleich zwischen Internet und stationärem Handel sehen die meisten Befragten Vorteile beim Online-Einkauf. Vor allem der günstige Preis (88 Prozent) und die bequeme Form der Lieferung (52 Prozent) werden von den Internet-Usern als Argument genannt. Aber auch die besseren Möglichkeiten des Preisvergleichs (74 Prozent), der deutlich größeren Auswahl an Geräten (70 Prozent) und Marken (67 Prozent) sowie den umfangreichen Informationsmöglichkeiten (65 Prozent) gelten als Vorteil des Internets. Für den Kauf im stationären Handel spricht in den Augen der Befragten hingegen die sofortige Mitnahme des Gerätes (61 Prozent).
 
Im Auftrag von Yahoo Deutschland befragte die Innofact AG, Düsseldorf vom 16. bis zum 22. Oktober 2007 1 515 Nutzer im Alter zwischen 14 und 59 Jahren, die internetrepräsentativ anhand der Kriterien Alter, Geschlecht und Bildung aus dem Verbraucherpanel „meinungsplatz.de“ rekrutiert wurden. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Käufer vertrauen bei Technik auf das Internet Hallo, verstehe ich das richtig, 100% der befragten hatten Internet...? Wenn das so ist, ist das Ergebnis nicht verwunderlich. Es ist dann aber keine repräsentative Umfrage unter der Bevölkerung.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum