Kommt nächste Woche die Mega-Fusion von ARD- und ZDF-Mediathek?

51
6178
ARD und ZDF
Anzeige

Die Zeichen verdichten sich, dass bei ARD und ZDF online etwas Großes im Busch ist. Anfang nächster Woche laden die Öffentlich-Rechtlichen zum Gespräch über die Zukunft ihrer beiden Mediatheken.

Alles, was die beiden Sendeanstalten von Rang und Namen aufzubieten haben, wird am Montag dabei sein. Als Teilnehmer sind der ARD-Vorsitzende Tom Buhrow, ZDF-Intendant Thomas Bellut, SWR-Intendant Kai Gniffke, Benjamin Fischer (Leiter von ARD-Online) und Eckart Gaddum, Leiter der Hauptredaktion Neue Medien im ZDF, angekündigt.

Das Großaufgebot lässt aufhorchen. Schon seit längerem stehen Gedanken zur Diskussion, die eine Fusion der Online-Plattformen von ARD und ZDF vorsehen. Der letzte ARD-Vorsitzende Ulrich Wilhelm, zum 1. Februar aus seinem Amt als BR-Intendant geschieden, war sogar stets ein Verfechter der Idee einer europäischen Plattform, um Giganten wie Netflix und Co. die Stirn zu bieten (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Es bräuchte dafür „einen starken politischen Gestaltungswillen Europas, wie seinerzeit beim Airbus oder der Raumfahrt.“, sagte Wilhelm damals.

So weit wird es am Montag wahrscheinlich noch nicht kommen. Ein erster Schritt in diese Richtung wäre eine Fusion von ARD- und ZDF-Mediatheken aber schon. Interessanter dürfte jedoch auch noch sein, ob eine eventuelle gemeinsame Plattform der Öffentlich-Rechtlichen auch Partnern aus dem Privatfernsehen, Pay-TV oder anderen offen gegenüber stehen würde.

Bildquelle:

  • ARD ZDF Logo: ARD ZDF

51 Kommentare im Forum

  1. Hoch spekulativ, was hier wieder rausgehauen wird. Außerdem ist es mir egal, denn beide Apps ruckeln auf dem FireTV4kStick, auch bei 50-fps-Steams. Hat sich schon mal jemand den Spaß erlaubt, in der ZDF-Mediathek den Suchbegriff UHD einzugeben? Es gibt zwei Treffer, also Treffer gibt es mehr, aber es gibt zwei Film-Beiträge. Freut euch nicht zu früh...
  2. Ich dachte, ich bin der einzige, der dieses Problem hat. Tatsächlich, sowohl On Demand Beiträge als auch die Livestreams sind ungenießbar. Egal, ob man den FireTV auf 50 oder 60 Hz laufen hat. Der technische Unterbau ist ja Android 7, vielleicht kommt das mit den ihren Kodierungsparametern nicht so klar? Wenn man die ÖR Livesender über die Amazon-eigene Prime Video Live-TV Funktion schaut, hat man zwar nur 25 fps konstant, aber dafür "flüssig" und ohne Aussetzer.
  3. Ja, das mit dem Ruckeln bei ARD und ZDF auf der FireTV ist extrem störend. Ich schaue dewegen aktuell die Mediatheken auf dem SkyQ. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass es wohl am verwendetetn Exoplayer liegt, der in der App mit reingepackt ist und dann innerhalb der App den Content abspielt. Wenn man mit der 3sat Mediathek vergleicht - dort ist alles flüssig wie es sein muss, weil dort die Mechanismen genutzt werden, die der FireTV schon mitbringt. Ich hab bei ARD und ZDF jeweils schon ein Ticket offen, aber da rührt sich nichts. Von daher hoffe ich auch, dass es ein Re-Launch der Mediatheken gibt mit neuer App, die dann auch auf dem FirTV flüssig funktionieren. Aber ich denke daraus wird wohl nichts. Das ist doch beim TV immer so, erst wird mit großem Brimborium irgendeine Neueigkeit angekündigt und dann ist es nur irgendwo ein neues Logo. Eine schönen Neuerung wäre auch mal, wenn es Beschreibungen zu Filmen und Serien geben würde, also ohne dass man sich erst ewig durchklicken muss und dann eine nichtssagende 4 Wort-Beschreibung erscheint. Naja und die ganze Bedienung wäre auch verbesserungswürdig. Ryker
Alle Kommentare 51 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum