M-net bietet Neukunden schnelles Internet zum Test

0
10
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Glasfaser-Neukunden des Telekommunikationsanbieters M-net erhalten ein halbes Jahr Highspeed-Internet zum Sonderpreis. Das Münchener Unternehmen will seinen Kunden die Möglichkeit geben, über die benötigte Bandbreite selbst zu entscheiden.

Die Bedürfnisse nach immer schnellerem Internet mit höheren Bandbreiten wächst kontinuierlich. Wo die Bundesregierung bis 2018 flächendeckend in ganz Deutschland mindestens 50 Mbit pro Sekunde anbieten will, setzen regionale Kabel- und Telekommunikationsanbieter jetzt schon auf Geschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s. So auch M-net aus München, das Neukunden seiner Glasfasernetzanschlüsse mit einer Sonderaktion von denhohen Geschwindigkeiten überzeugen will.

Nutzer, die sich ab Ende Oktober für einen Glasfaseranschluss und den Tarif „Surf&Fon“ von M-net entscheiden, dürfen ein halbes Jahr für 19,90 Euro monatlich die aktuell höchstmögliche Bandbreite von 100 Mbit/s nutzen. „Die meisten Kunden wissen nicht, welche Bandbreite sie benötigen und wie schnell 25, 50 oder 100 Mbit/s tatsächlich sind“, erklärt Dr. Wolfgang Wallauer, Leiter des Privatkundengeschäfts beim Münchener Anbieter.
 
Das Testangebot ist jedoch kein Muss, sondern kann zu den eigentlichen Angeboten über 25, 50 oder 100 Mbit/s dazugebucht werden. Nach Ablauf der Testphase soll der Anschluss auf die ursprünglich gebuchte Bandbreite umgestellt werden, sodass anschließend 29,90 Euro, 34,90 Euro oder 44,90 Euro pro Monat anfallen.
 
Eine Aufstufung zu einer höheren Bandbreite sei jederzeit und ohne Aufpreis möglich, verspricht M-net. Das Testangebot gilt jedoch nur bei einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. [buhl]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: M-net bietet Neukunden schnelles Internet zum Test Die höchstmögliche Geschwindigkeit bei M-net sind 300Mbit/s! Bitte ausbessern und das nächste mal 10 Sekunden für Recherche aufbringen
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum