Magenta TV wirbt um Magine-Kunden

21
77
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Mit dem Ende von Magine verlieren tausende Kunden ihren TV-Anbieter. Nach Zattoo und Waipu hat nun auch die Telekom mit Magenta TV ein attraktives Paket für ehemalige Magine-Nutzer geschnürt.

Zum 28. Februar stellt Magine sein OTT-TV-Angebot in Deutschland für Endkunden ein. Die nach eigenen Angaben 150 000 Nutzer müssen sich also einen neuen Anbieter suchen. Der jüngste OTT-Dienst im Markt, Magenta TV von der Telekom, hat dabei ein sehr attraktives Angebot parat. Für 7,95 Euro im Monat bietet Magenta TV dem Zuschauer 75 Sender (davon 45 in HDTV-Auflösung), den Zugang zur Megathek sowie 24 Stunden Aufnahmespeicher mit anschließender Download-Funktion. Magenta TV in der OTT-Variante kann von jedermann gebucht und genutzt werden und benötigt im Gegensatz zu Magenta TV Zuhause, dem IPTV-Angebot der Telekom, keinen Telekomeigenen Internetzugang.

Vor allem der Zugang zur Megathek ist ein Alleinstellungsmerkmal gegenüber dem Wettbewerb. Über diese Onlinevideothek bietet der Dienst hochwertigen Content der öffentlich rechtlichen Anbieter, Fox und Telekom-eigene Serien wie etwa das 2018 gestartete Format „Deutsch Les Land“ ­ohne Zusatzkosten an. Zudem haben Magenta-TV-Kunden Zugang zu den Zusatzpaketen Magenta TV Sport mit Spielen der dritten Fußballliga, der Bundesliga der Frauen, der deutschen Eishockeyliga  DEL und Basketball Bundesliga. Alternativ kann sogar gegen eine etwas höhere Gebühr Sky Sport Kompakt gebucht werden. Auch das TV-Film-Paket mit elf Premium TV-Sendern bietet eine Erweiterungsmöglichkeit für das Magenta-TV-Abo.
 
Die flexible OTT-Variante von Magenta TV bietet dem Interessenten einen kostenlosen Testmonat an. Zusätzlich bekommen Neukunden bis einschließlich 28. Februar noch einen 5-Euro-Gutschein für die Buchung eines Blockbusters bei Videoload. Magenta TV ist auf Smartphones und Tablets mit iOS oder Android-Betriebssystem nutzbar sowie via Browser auf dem PC. Der Dienst ist monatlich kündbar. [rp]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

21 Kommentare im Forum

  1. Das habe ich ausprobiert. Via Browser funktioniert es nicht. Magine war übrigens auch auf der PlayStation zu Hause, Magenta nicht.
  2. Da werden sich die Magine Kunden aber freuen wenn sie weiterhin über Fire tv oder Kodi am Fernseher Magenta TV weiter sehen wollen.
  3. Magine hatte "reichlich" zahlende Kunden, da bleibt für die anderen Anbieter sehr viel übrig. Vielleicht sollte Sky die ehemaligen Kunden von Magine auch anschreiben. Ironie.
Alle Kommentare 21 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum