MDR bringt regionale TV-Magazine ins Internet

0
9
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Leipzig – Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) setzt mit Sachsen-Anhalt Heute und Thüringen Journal nun die letzten noch fehlenden regionalen Fernsehmagazine ins Internet.

Per Livestream können Online-Nutzer die Sendungen ab 19 Uhr auf den heimischen PC herunterladen und anschauen. Mit dieser Entscheidung folgen die Verantwortlichen in Magdeburg und Erfurt dem Beispiel, das beim Sachsenspiegel, der im Dresdner Landesfunkhaus produziert wird, bereits seit Dezember 2006 funktioniert.

„Mit den Livestreams nutzen wir das Internet als zusätzlichen Verbreitungsweg für die MDR-Programme“, erklärte Georg Maas, Abteilungsleiter Neue Medien beim MDR. „Der neue Service bei den Regionalmagazinen zeigt, dass Fernsehen und Internet immer mehr zusammenwachsen.“

Um die regionalen TV-Sendungen in gute Qualität anschauen zu können, ist eine schnelle Internetverbindung notwendig. Darüber hinaus müssen die PCs der Nutzer über einen Media Player von Microsoft oder einen Video Lan Client (VLC) Media Player ausgestattet sein. [ft]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum