Medien: 400 Hackerangriffe auf deutsches Regierungsnetz pro Tag

5
16
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Hackerangriffe nehmen immer mehr zu. Im Fokus stehen dabei insbesondere Regierungen. Auf deutsche Regierungsnetze soll es laut einem Medienbericht pro Tag 400 Cyberangriffe geben.

Im ersten Halbjahr hat es einem Medienbericht zufolge täglich 400 Cyberangriffe auf deutsche Regierungsnetze gegeben. Von diesen seien je 20 „hochspezialisiert“ gewesen, berichtete die „Passauer Neue Presse“ (Freitag) unter Berufung auf eine ihr vorliegende Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion. Eine Attacke pro Woche habe einen nachrichtendienstlichen Hintergrund.

Der Verfassungsschutz hatte zuletzt vor Versuchen gewarnt, die Bundestagswahl im kommenden Jahr durch Cyberspionage und -angriffe zu beeinflussen. In den vergangenen Monaten war demnach ein „eklatanter Anstieg“ sogenannter Spear-Phishing-Attacken gegen Parteien und Bundestagsfraktionen zu verzeichnen. Diese wurden der Angriffskampagne APT 28 zugeschrieben, der Verbindungen zu russischen Regierungsstellen nachgesagt werden. Russland hat Vorwürfe wegen Hackerattacken zurückgewiesen. [dpa/kw]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. Warum sollte es der deutschen Regierung besser gehen als Deutschen Firmen??? Die Firewall unserer Firmen-Router wehren auch tagtäglich mehrere 100 Hacker-Angriffe (Intruder-Angriffe) ab. Bisher erfolgreich, ohne dass Fremde einen Zugriff auf das Firmen-Netzwerk bisher auch nur erlangen konnten. Vielleicht fällt da jetzt der deutschen Regierung, den Politikern doch was auf und sie unternehmen mal was Effektives gegen (die meisten simplen) Hacker-Angriffe. Sowas dürfte ein Internet-Provider erst gar nicht bis zum Kunden durchlassen!!!
  2. Wieso findest du "vermummen" im Internet so abwegig? Was macht denn das Tor-Netzwerk? Genau, "vermummen" oder verschleiern. Diese zahlosen Hacks am Tag würden mit einem Intranet drastisch reduziert, da nur noch inländisch möglich und diese Hacks sind dann einfacher rauszufinden und zu verfolgen. Damit könnten Hacks drastisch eingedämmt werden. So lange die Regierung da nicht mal wach wird und sich und uns alle vor solchen Cyberwar Angriffen schützt, wird das uns allen schaden, sowohl Infrastrukturangriffe wie auch Wirtschaftsspionage oder -Schädigung. Es wird ja schon jetzt vielen arglosen Internetusern geschadet, in dem man sich auf deren Handys einhackt und deren Bilder klaut und für Fakeprofile benutzt werden. Also es gibt viel arbeit zu tun für die Regierung, Wirtsdchaft und vor allem die Gesellschaft, mal den Verstand einzuschalten. Jeder der etwas gleichgültig abtut, schadet sich damit selbst. Das muss man sich erstmal erlauben können. Keiner tätowiert sich seine Bankdaten auf die Stirn, aber im Netz gibt man komischerweise doch alles Preis ohne nachzudenken. Irgendwie schizophren finde ich.
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum