Medienbischof: Kirche sollte in den sozialen Medien vorkommen

1
19
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com

Der Medienbischof der Evangelischen Kirchen in Deutschland (EKD), Volker Jung, sieht großes Potenzial in den sozialen Medien.

„Wir sollten als Kirche in den sozialen Medien vorkommen, und wir sollten das verantwortungsvoll tun. Gerade junge Leute informieren sich vor allem im Netz“, sagte Jung, Bischof der in Darmstadt ansässigen Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN), der VRM-Mediengruppe am Montag.

Die Kirche sollte mit ihren Mitgliedern direkter kommunizieren, forderte Jung. Der Bischof zeigte sich begeistert von den Einsatzmöglichkeiten von Social Media.

„Ein Beispiel: Ein junger Kollege bekommt über seinen Instagram-Account auch Seelsorge-Anfragen, die er online bearbeitet. Er stellt dann einen geschützten Raum her, in dem er auch auf ganz persönliche Dinge eingeht. Ich finde das wunderbar!“[dpa/bey]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. Die Kirche und die Seelsorge... Ja, da war doch mal was. Jetzt kämpft man an vorderster Front, da bleibt wenig Zeit für den zwischenmenschlichen friedlichen Kontakt. Das Ganze wirkt wie ein letzter Griff nach dem Rettungsring, um dem eigenen Untergang zu entrinnen.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum