MHP-Newsticker startet mit DVB-T in Bayern

0
14
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

München -Die Rundschau, das Nachrichten- Flaggschiff des Bayerischen Fernsehens, bietet mit dem Start des digitalen ÜberallFernsehens DVB-T in Bayern am 30. Mai einen personalisierbaren Nachrichtenticker an.

Von 6.00 Uhr morgens bis Mitternacht strahlen Bayerisches Fernsehen und BR-alpha, der Bildungskanal des Bayerischen Rundfunks, die wichtigsten Meldungen aus Politik, Bayern, Kultur und Sport laufend aktualisiert in Kurz- und Langfassung aus. Die Zuschauer können selbst entscheiden, welche Schlagzeilen sie besonders interessieren und den Nachrichten-Ticker entsprechend einstellen.
 
Zum Empfang dieses neuen Services der Rundschau benötigt man zusätzlich zum handelsüblichen Fernseher einen DVB-T-Empfänger mit Multimedia Home Plattform (MHP). MHP-fähige Empfänger für DVB-T kosten wenig mehr als reine DVB-T-Empfänger, ermöglichen aber auch in Zukunft den Empfang von Zusatzdiensten auf der Basis des europaweit eingeführten Standards MHP.
 
Der personalisierbare Nachrichtenticker der Rundschau hat gegenüber herkömmlichen Schlagzeileneinblendungen einige Vorteile: Der Nachrichtenticker ist über die Farbtasten der Fernbedienung extrem leicht zu bedienen. Außerdem kann der Zuschauer selbst bestimmen, ob die Schlagzeilen zu sehen sind oder nicht, der Ticker kann den persönlichen Vorlieben angepasst werden. Zu jeder Schlagzeile ist auf Knopfdruck eine ausführliche Meldung abrufbar. Weiterhin werden die persönlichen Einstellungen im Endgerät gespeichert und gewährleisten so jederzeit einen persönlichen Blickwinkel auf das Nachrichtenangebot des BR. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert