Microsoft-Tablet weit hinter den Erwartungen?

0
9
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Mit seinem neuen Betriebssystem wollte Microsoft auch den Tablet-Markt erobern. Wie nun bekannt wurde, liegt der Absatz des neuen Surface aber wohl weit hinter den Erwartungen des Unternehmens.

Als Kampfansage an das iPad und Co. kam zeitgleich mit Windows 8 auch Microsofts eigenes Tablet, das Surface, auf den Markt. Wie „Bloomberg“ nun von mehreren Insidern erfahren haben will, ist der Computer-Riese mit den Absätzen des eigenen Tablets bisher weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben. So seien bisher nur knapp 1,5 Millionen Surface-Geräte verkauft worden – das Surface RT etwas mehr als eine Million Mal und vom Surface Pro nur rund 400 000 Einheiten.

Die drei Informanten, die laut „Bloomberg“ unerkannt bleiben wollen, sprechen davon, dass Microsoft für zum Marktstart mehr als drei Millionen Surface-RT-Einheiten bestellt hätte. Damit wäre nur rund ein Drittel der kalkulierten Geräte über die Ladentheken gegangen. Zum Vergleich: Apple verkaufte im vierten Quartal 2012 fast 23 Millionen iPads. Microsoft selbst hat bisher noch keine offiziellen Verkaufszahlen zum eigenen Tablet genannt. [hjv]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum