Mit „Trips“ wird Google auch zum Reiseführer

0
22
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Mit einer neuen App will Google auch das Reisen erleichtern. „Trips“ soll dabei alle relevanten Informationen zu den Reisezielen angeben. Zudem soll das Feature „Destination“ nun auch weltweit und am Desktop zur Verfügung gestellt werden.

Der Alltag vieler Menschen wird bereits durch Google mit gestaltet, nun will sich das Unternehmen auch im Urlaub und auf Reisen unentbehrlich machen. Nachdem im März mit dem neuen Feature „Destination“ ein erster Schritt in Richtung Reiseberater getan wurde, soll nun die am Montag veröffentlichte App „Trips“ das Reisen weiter vereinfachen.

Die App, die für iOS- wie auch Android-Mobilgeräte zur Verfügung steht, soll nach Verbindung mit dem E-Mail-Postfach anhand der Reservierungen Karten von allen geplanten oder bereits durchgeführten Reisen anfertigen. In diesen werden dann alle relevanten Informationen wie eben die Reservierungen, mögliche Freizeitaktivitäten, Restaurants oder die öffentlichen Verkehrsmittel angezeigt. Die Touristen-Attraktionen werden dabei auf Basis von „Destinations“ angezeigt. Alle Informationen sollen auch offline abrufbar sein.
 
Auch bei „Destination“ hat Google weiter Hand angelegt: Das ursprünglich als mobiler Service gestartete Feature wird künftig auch auf Desktop-PCs verwendet werden können, berichtet „Techcrunch.com“. Auch soll das bisher nur in den USA erhältliche „Destinations“ künftig weltweit zur Verfügung stehen, zumal die Desktop-Variante bereits in deutscher, italienischer, französischer und spanischer Sprache genutzt werden kann.
 
Über „Destinations“ können mit Hilfe der Suchfunktion die beliebtestens Reiseziele inklusive der günstigsten Flüge und Hotels, die von Google-Partnern wie „Hotels.com“ oder „Booking.com“ angeboten werden, gefunden werden. [buhl]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert