„Mozart in the Jungle“ bei Amazon Prime Instant Video

1
19
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Ende Mai startet mit „Mozart in the Jungle“ die zweite Eigenproduktion aus dem Hause Amazon in Deutschland.

Anzeige

In „Mozart in the Jungle“ heißt es: Sex, Drugs and Classical Music. Alle zehn Folgen der Musik-Dramedy stehen in englischer Originalversion und deutscher Synchronisation ab dem 22. Mai Amazon Prime-Mitgliedern exklusiv zur Verfügung. Produziert wird die Serie von  Roman Coppola („Moonrise Kingdom“), Jason Schwartzman („The Darjeeling Limited“), Paul Weitz („About a Boy“) und John Strauss („Verrückt nach Mary“). Im kommenden Jahr soll nach der hochgelobten ersten Staffel eine weitere Season der Amazon-Eigenproduktion ausgestrahlt werden.

Die Serie basiert auf den Memoiren von Blair Tindall und erzählt wie die junge Oboistin Hailey (Lola Kirke) versucht sich in einem Weltklasse-Orchester zurecht zu finden. Dabei hat sie mit Egomanen, Exzentrikern und dem jungen Stardirigenten Rodrigo (Gael García Bernal) zu kämpfen. Doch nicht nur sie muss sich mit Rodrigo arrangieren, sondern auch Dirigent Thomas und Gloria, die Managerin des Orchesters. [id]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. Beethoven in the funhouse, Haiden in the gutter, Händel in heaven, Brahms in doubt, Bach in jail.... Wir können die bekloppten Serien-Titel beliebig fortsetzen.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum