Musik-Streaming: Die Anbieter-Top-10 in Deutschland

16
105
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com

Spotify oder doch Apple Music? Und was ist mit YouTube Music? Welche Anbieter im Musik-Streaming-Business überzeugen die Deutschen am meisten?

Früher wurden Platten – oder CD-Sammlungen gehegt und gepflegt, um immer Zugriff auf die liebsten Lieder zu haben. Heute wird das Smartphone gezückt und bei einem Musik-Streaming-Dienst aktuelle wie vergangene Hits gehört. Doch welche Anbieter sind den Deutschen die liebsten?

Das auf App-Analyse spezialisiert Unternehmen AppAnnie hat untersucht, welche Musik-Streaming-Apps von den Deutschen am meisten genutzt werden. In Deutschland ist dabei „Spotify“ die Nummer 1, wobei etwa in GB oder Frankreich „Apple Music“ diesen Platz innehat. Der Musikdienst von Apple ist aber in Deutschland erst auf Platz 2 zu finden.
 
Den dritten Platz hat sich „Amazon Music“ gesichert. Interessant ist dann wieder der vierte Platz. Hier finden wir „YouTube Music“ und das, obwohl der Dienst recht jung ist.
 
„TuneIn Radio“ folgt auf Platz 5 und auf Platz 6 „SoundCloud“. Dieser Anbieter sitzt in Berlin, scheint aber im Ausland beliebter zu sein als in seiner Heimat, denn „SoundCloud“ besetzt in GB wie Frankreich den 5. Platz der Charts.
 
Die letzten vier Streaming-Apps sind: „radio.net“ auf der 7, „Deezer“ auf der 8 sowie „radio.de“ auf der 9 und „Napster“ auf dem 10. Platz.

[tk]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

16 Kommentare im Forum

  1. Amazon Music wird nun sicher aufholen. Es soll ja jetzt auch kostenlos auf Echo Geräten verfügbar sein
  2. Ich habe zwar einen Echo, aber Musik möchte ich bei dem Klang da mit Sicherheit nicht hören. (n)
  3. Ist mir echt schleierhaft warum DI.fm nicht in den Top 10 ist. Naja..., vielleicht weil zuu Special Interest...
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum