Musiksender Yavido ab Januar nur noch per Internet empfangbar

50
88
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Der Musiksender Yavido wird ab 1. Januar 2012 seine Verbreitung über Satellit beenden. In Zukunft wird der Programmveranstalter vollständig auf die Ausstrahlung via Internet setzen und wird per HbbTV auf die Bildschirme von internetfähigen Fernsehern kommen.

Anzeige

Mit der Verbreitung via Internet wolle der Sender den Zuschauern künftig ein noch individuelleres Programm mit maßgeschneiderter, auf die eigenen Interessen angepasster Musik anbieten, teilte der Musikkanal am Mittwoch über seinen Facebook-Account mit. Dazu sollen unter anderem eine Mediathek sowie neue Interaktionsangebote beitragen.
 
Im Gegensatz zum linearen Fernsehen könnten während der Sendung beispielsweise Videos übersprungen werden, außerdem sei das Programm zu jeder Zeit vefügbar, hieß es. Neben der Verbreitung via HbbTV soll der Sender weiterhin auch als Web-TV-Angebot via Browser nutzbar sein. Allerdings sieht sich Yavido in diesem Bereich durchaus potenten Konkurrenten gegenüber. Anbieter wie Putpat und QTom ermöglichen Nutzern über Like/Dislike-Funktionen und Drehregler das Generieren eines persönlichen Musikteppichs.

„Diese neuen Möglichkeiten werden Euren Anforderungen an modernes Musikfernsehen weit mehr gerecht, als wir es Euch heute mit dem klassischen linearen Musikfernsehen Yavido bieten können“, schrieb ein Mitarbeiter des Hamburger Betreibers EURO I Fernsehproduktions- und Betriebs AG auf Facebook.
 
Den Schritt, die Verbreitung via Satellit zu beenden, begründete der Sender damit, dass „uns normales Sat-Fernsehen nicht genug Möglichkeiten bietet und wir den Sender so nicht weiterentwickeln können“. Dass finanzielle Gründe der Auslöser für den Schritt gewesen sein könnten, kommt dagegen nicht zur Sprache. Auch im kommenden Jahr habe der Sender vor, sein Programm weiterzuentwickeln und den Nutzern mehr Komfort zu bieten. 
 
Auch auf der Homepage des Senders wird die Abschaltung mittlerweile offiziell bestätigt. Dort heißt es: „Yavido wird anders! Ab 2012 nicht mehr über Satellit, wie Du es kennst!“Leider betreffe diese Abschaltung auch alle über Satellit angeschlossenen Kabelhaushalte und IPTV-Angebote in Deutschland, Österreich und der Schweiz, präzisierte das Unternehmen hier seine Verbreitungsstrategie.
 
Yavido war bislang unverschlüsselt und digital über Astra 19,2 Grad Ost sowie über die IPTV-Plattform von Vodafone, das Mediacenter von Windows Vista und Partnerseiten wie Sevenload sowie verschiedene digitale Kabelnetzbetreiber empfangbar. [rh]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

50 Kommentare im Forum

  1. AW: Musiksender Yavido ab Januar nur noch per Internet empfangbar Der Anfang vom Ende. Und Tschüss Yavido.
  2. AW: Musiksender Yavido ab Januar nur noch per Internet empfangbar das ist schade. via Internet werde ich den Sender nicht mehr schauen.
Alle Kommentare 50 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum