Nach Corona-Lockdowns: Europa öffnet sich – Website gibt Überblick zu Regeln in EU-Staaten

2
334
© tanaonte - Fotolia.com
© tanaonte - Fotolia.com
Anzeige

Darf ich derzeit nach Italien einreisen? Sind die Restaurants in Frankreich geöffnet? Und welche Corona-Empfehlungen gelten eigentlich in Tschechien? Diese und viele weitere Fragen werden ab sofort auf der Webseite „Re-open EU“ der EU-Kommission für jedes der 27 EU-Länder beantwortet.

Nach den in der Corona-Krise eingeführten Grenzkontrollen und Einreisebeschränkungen solle sie „eine sichere Wiederaufnahme des Reiseverkehrs und des Tourismus in ganz Europa unterstützen“, teilte die Brüsseler Behörde am Montag mit.

Dazu stellt „Re-open EU“ Informationen über Grenzverfahren, Verkehrsmittel und den Tourismusbereich in den Staaten bereit. Zudem gibt es Hinweise über Gesundheitsmaßnahmen wie Quarantänepflichten, Abstandsregeln und das Tragen von Gesichtsmasken. Dies soll beim Planen des Urlaubs eine «verantwortungsbewusste und fundierte Entscheidung» ermöglichen. Norwegen, Island, Liechtenstein und die Schweiz, die zwar Mitglied im grenzkontrollfreien Schengenraum, aber nicht in der EU sind, werden auf der Seite nicht geführt. „Re-open EU“ beruht auf Informationen der jeweiligen Länder und wird regelmäßig aktualisiert.

Nach monatelangen Einschränkungen sind am Montag in vielen EU- und Schengenstaaten die Grenzkontrollen weggefallen. Zugleich hob das Auswärtige Amt die Reisewarnung für 27 europäische Länder auf.

Bildquelle:

  • Geo-Blocking-Europa: © tanaonte - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. Irgendwie finde ich da aber nur die Einreisebestimmungen, Quarantäneanordnungen, und Informationen zu geschlossenen Flughäfen und eingestellten Bahnverkehr. Infos zu Kontaktverboten, Maskenpflicht, Öffnungsstatus von Gastronomie und Freizeitmöglichkeiten finde ich dort leider nicht.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum