Neckermann startet interaktives IPTV-Format

0
12
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Hamburg- Am 18. August startete unter dem Titel „Frauen möbeln Männer auf“ unter Neckermann.tv eine erste interaktive deutsche Online-Show, die traditionelle TV-Inhalte mit Videobeiträgen der Zuschauer verbindet.

In der von Jung von Matt/Next Sendung mit dem Titel „Frauen möbeln Männer auf“ sollen interaktive Möglichkeiten des IPTV wie User Generated Content und Online-Votings ausgeschöpft werden.

Gemeinsam mit den Zuschauern möchte Comedian Mirja Boes Junggesellenbuden in stilvoll eingerichtete Wohnungen verwandeln. Gesucht werden bis zum 8. September Männer, die ihr Wohnzimmer von einer Frau aufmöbeln lassen wollen und Frauen, die ihr Einrichtungsgeschick anhand einer männlichen Chaos-Wohnung beweisen wollen.
 
Ab heute können sich die Kandidaten mit witzigen Videos oder originellen Fotos unter Neckermann.tv bewerben. Das Publikum stimmt online über die besten Einsendungen ab und wählt so die drei Finalistinnen und Finalisten aus. Mirja Boes unterzieht die männlichen Finalisten in einer eigenen Show mit verschiedenen Spielen einer genauen Prüfung. Die drei Finalistinnen müssen ihr Einrichtungsgeschick in einer Frauen-Show beweisen. Welche Frau welchem Mann letztlich das Wohnzimmer einrichten wird, entscheiden die Zuschauer. Der Sieger erhält ein von der Gewinnerin neu gestaltetes Wohnzimmer inkl. Technik von Neckermann. Für ihr Ausstattungstalent bekommt die Gewinnerin 5 000 Euro „Stilprämie“ in bar.
 
Die Zuschauer können die Umgestaltung des Zimmers in einem Online-Tagebuch verfolgen. Und sie haben die Möglichkeit, ihre eigene Stilsicherheit in einem Gewinnspiel zu testen und das Zimmer des Kandidaten mitzugestalten. Neckermann.tv ging im Herbst 2005 mit Thomas Gottschalk und einer deutschsprachigen Online-Show auf Sendung. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert