Netflix produziert neue Serie mit „Matrix“-Machern

0
45
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Nach dem Erfolg von „House of Cards“ will Netflix eine weitere exklusive Serie produzieren. Dafür engagierte der amerikanische Video-on-Demand-Anbieter nun die Schöpfer der „Matrix“-Filme.

Netflix produziert eine weitere exklusive Serie für sein Online-Angebot. Wie das Unternehmen am Mittwoch bekannt gab, wird das neue Projekt den Titel „Sense8“ tragen und von Lana und Andy Wachowski produziert werden, die unter anderem die „Matrix“-Filme haben entstehen lassen und zuletzt mit dem Deutschen Tom Tykwer das Epos „Cloud Atlas“ auf die Leinwand brachten. Ihren ersten Ausflug in die Welt der TV-Serien werden sie gemeinsam mit J. Michael Straczynski bestreiten, mit dem sie bereits 2009 beim Film „Ninja Assassin“ zusammengearbeitet haben.

Die erste Staffel von „Sense8“ soll, wie schon die Netflix-exklusive Serie „House of Cards“, aus zehn Folgen bestehen. „Vor ein paar Jahren hatten wir spät am Abend eine Unterhaltung darüber, wie stark Technologie die Menschen gleichzeitig verbindet und voneinander trennt“, so die Wachowski-Geschwister über ihr Serien-Projekt. „Aus diesem Paradoxon ist ‚Sense8‘ entstanden.“
 
Der amerikanische VoD-Anbieter Netflix hatte Anfang Februar erstmals die hochkarätige Polit-Serie „House of Cards“ (von Kevin Spacey und David Fincher) exklusiv auf seinem Online-Portal gestartet. Das 100-Millionen-Dollar-Projekt wurde den Kunden dabei schon zum Start komplett zur Verfügung gestellt und lief sehr erfolgreich an. Hierzulande ist die Serie bei Sky Atlantic HD zu sehen. Von den Kritikern wurde „House of Cards“ hoch gelobt – durch seine unkonventionelle Art der Veröffentlichung und Produktion brach es mit einer Vielzahl der Paradigmen von TV-Serien. Mit „Sense8“ will Netflix nun an diesen Erfolg anschließen und ein neues, hochwertiges Online-Format schaffen. [hjv]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum