Neue Internet-Lösung via Satellit für Wohn- und Geschäftsgebäude

0
14
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Der satellitenbasierte Breitbanddienst Constellation kommt nach Europa.

Eutelsat, Infineon Technologies und ZyXEL werden die neue Zugangslösung auf der CeBIT vom 18. bis 24. März in Hannover präsentieren. Constellation kombiniert schnelle VDSL-Technologie (very high Bitrate DSL) mit dem Zwei-Wege-System D-Star und Satelliten von Eutelsat. Mit dieser Lösung können nun auch große Gebäude, wie etwa Bürokomplexe, Hotels und Krankenhäuser abseits terrestrischer Breitbandleitungen schnell und kostengünstig angebunden werden. Constellation wird während der CeBIT auf den Ständen von Eutelsat (Halle 12 / Stand D 08) sowie ZyXEL (Halle 15 / Stand D 05) live demonstriert.
 
Die Daten werden über eine Eutelsat-Multimediaplattform in der Nähe von Paris via Satellit herangeführt und mit dem D-Star-System auf dem Dach von Gebäuden empfangen. Dieses System besteht aus einer Satellitenschüssel mit Empfangs-/Sendekonverter und einem Satellitenmodem. Im Gebäude werden die Daten dann mit den Switches und Modems von ZyXEL, die auf der patentierten VDSL-Technik von Infineon basieren, über das Telefonnetz aus zwei-drahtigem Kupferkabel verteilt. Der Rückkanal zu den Internetknotenpunkten wird ebenfalls über den Satelliten geführt. Da sich das in den Gebäuden vorhandene Telefonnetz weiter nutzen läßt, ist die Lösung innerhalb weniger Stunden einsatzbereit.
 
Der Markt für diese Lösung ist da. So liegen derzeit allein in Westeuropa und den neuen Beitrittsländern mindestens 16 Millionen kleine und mittlere Unternehmen abseits von terrestrischen Breitband-Infrastrukturen. Zudem decken die für Constellation und das D-Star-System eingesetzten Eutelsat-Satelliten ganz Europa, Nordafrika und den Mittleren Osten ab. [fp]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert