Neue Sende-Formate beim Spielsender Giga

2
19
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Neue Formate und ein modernisierter Auftritt der Internetseiten sind das Ergebnis der Programmreform, die Giga nun abgeschlossen hat.

Nachdem in den ersten beiden Stufen „Spam Deluxe“ und „Rofl TV“ sowie „Giga Games“ an den Start gingen, haben die Verantwortlichen des Senders nun auch der Prime-Time ein neues Gesicht gegeben.

Dabei werden die Zuschauer nicht zuletzt auf alte Bekannte treffen. Denn mit der Erneuerung der Auswahl an Unterhaltung hat Giga das beliebte „Late Knights“ zurück auf die Mattscheibe geholt. Auf aktuelle Themen wird deshalb aber nicht verzichtet. Alle was X-Box-Spieler für das ultimative Spiele-Erlebnis benötigen gibt es bei „360“.
 
Auch Sonys Playstation 3 bekommt ein eigenes Format. Bei „P3 – Life in HD“ gehen die Zuschauer gemeinsam mit dem Sender auf Entdeckungsreise – in die Möglichkeiten der brandneuen Konsole. Nintendo-Fans müssen ebenfalls nicht darben. Für sie hat der IPTV-Sender „WiiMotion“ als wöchentliche Sendung aufgenommen. Inhaltlich dreht es sich hier vor allem um den Spiele-Spaß.

Wer derweil lieber in Online-Welten unterwegs ist, soll ebenfalls nicht zu kurz kommen. Eigens für die riesige Community von „World of Warcraft“, die nach dem Erscheinen des Add-ons „The Burning Crusade“ noch an Spielerzahl zugelegt hat, strahlt Giga „WOW!“ aus. Einsteiger wie Fortgeschritte der grafisch aufwändigen Welt von Azeroth werden von erfahrenen Hosts wie Philipp Senkbeil und Florian Kamolz durch das Programm geleitet.
 
Schlichten Unterhaltungsfaktor hat Giga trotz der intensiven Konzentration auf aktuelle Spiele und Konsolen nicht vergessen. Für Film-Fans wurde das Magazin „Screen“ aufgelegt. Wöchentliche werden Kino- und DVD-Starts präsentiert, die unter anderem durch Interviews mit den Machern, Filmausschnitten und Trailern angereichert werden.
 
Die neuen Formate werden bereits seit dieser Woche über den Sender geschickt. Ausgestrahlt wird Giga per Satellit über Astra Digital 19,2 Grad Ost, im Netz von Kabel Deutschland und Online. [ft]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum