Neues Facebook-Update will Fake News noch besser bekämpfen

1
80
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Facebook hat in seinem Newsroom angekündigt, ein Update des News Feed zur Bekämpfung von Fakenews herauszubringen. Bereits Ende des Jahres hat das Unternehmen in den USA Tests durchgeführt, die den Nutzern Hintergrundinformationen über Verlage und Artikel gegeben haben, die sie im News Feed sehen.

Anzeige

Nun soll diese Funktion für alle Nutzer in den USA bereitgestellt und zusätzliche Funktionen hinzugefügt werden. Mit dem Update werden mehr Hintergrundinformationen bereitgestellt, damit die User selbst entscheiden können, was sie lesen, wem sie vertrauen und was sie teilen.

Wenn man auf das „i“ -Symbol neben der Überschrift der Geschichte tippt, wird der Wikipedia-Artikel der Quelle, verwandte Artikel und eine Karte angezeigt, die zeigt, wo die Geschichte zuvor geteilt wurde – und von wem.
 
Zusätzlich dazu soll es weitere Informationen zum Publisher der Nachricht sowie einen kurzen Überblick über die anderen vom Publisher veröffentlichten aktuellen Storys geben. Und man kann erkennen, welcher Facebookfreund die Nachricht bereits geteilt hat.

Facebook hat einen weiteren Test angekündigt. In Instant Articles kann man den Namen eines Autors antippen, um zusätzliche Informationen zu sehen, darunter eine Beschreibung aus dem Wikipedia-Eintrag des Autors, eine Schaltfläche zum Folgen einer Seite oder eines Profils und andere kürzlich veröffentlichte Artikel.

Diese Informationen werden nur angezeigt, wenn der Publisher auf seiner Website Autoren-Tags implementiert hat, um die Seite oder das Profil des Autors dem Artikel zu zuordnen.

Das Update ist seit gestern in den USA aktiv. [jrk]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. Am besten [S]Fake[/S]Facebook abschalten. Eines der effektivsten Mittel gegen Fake News wäre das.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum