Nintendo: Multimediadienst TVii startet 2013 in Europa

0
19
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Mit der Wii U von Nintendo steht nicht nur neue Videospiele ins Haus, sondern auch ein Multimedia-Streaming-Dienst mit dem Namen TVii. Dieser soll Zugriff auf einige Streaming-Plattformen sowie die Programmverwaltung via Tablet-Controller ermöglichen. In Europa ist der Start für 2013 vorgesehen.

Schon seit längerem versuchen die Hersteller von Spielkonsolen ihre Geräte auch als Multimedia-Plattformen im Wohnzimmer zu etablieren. Mit dem Launch der neuen Konsole Wii U steht das Thema nun offenbar auch bei Nintendo weit oben auf der Tagesordnung. So wurde ein neuer Multimedia-Streaming-Dienst mit dem Namen TVii bereits vor einiger Zeit für den nordamerikanischen Markt angekündigt. Wie das japanische Unternehmen am Dienstag auf seiner britischen Homepage mitteilte, soll der Dienst im nächsten Jahr auch in verschiedenen Regionen Europas verfügbar werden.

Mit TVii soll die neue Konsole, die im Gegensatz zur Playstation 3 auf DVD- und Blu-ray-Wiedergabe verzichtet, quasi zu einer Art Set-Top-Box für Fernsehinhalte werden. So soll es möglich sein, Videos von verschiedenen Portalen wie Netflix, Hulu oder Amazon über die Wii U auf den TV-Schirm zu streamen. Über den Tablet-Controller soll es zudem möglich sein, das TV-Programmangebot von verschiedenen Quellen wie Satellit oder Kabel zu durchsuchen und individuell zu ordnen. Bei entsprechender Unterstützung durch die Programmanbieter soll es sogar möglich sein, über das Pad verschiedene programmbegleitende Informationen abzurufen. Damit könnte der Tablet-Controller nicht nur beim Spielen sondern auch beim Fernsehen zum vollwertigen Second-Screen-Device mutieren. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum