Nintendo Wii U: Deutschlandstart der neuen Konsolengeneration

64
29
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Am morgigen Freitag startet mit der Nintendo Wii U die neue Konsolengeneration in Europa. Das neue Flaggschiff der Japaner kommt mit einem innovativen Tablet-Controller daher, macht jedoch Abstriche bei der Grafikleistung und der Medienwiedergabe.

Mit der Wii U läutet Nintendo am morgigen Freitag (30. November 2012) auch in Deutschland die neue Generation der Videospielkonsolen ein. Die neue Konsole soll dabei gleichermaßen Neuanfang und Fortsetzung des Erfolgskonzeptes der Nintendo Wii sein. Wie schon beim Vorgänger setzt Nintendo auch bei der Wii U nicht in erster Linie auf Grafikpower, sondern verwendet betagte Hardware, die in etwa auf Augenhöhe mit den schon länger am Markt erhältlichen Konkurrenzkonsolen von Sony und Microsoft liegen dürfte. Immerhin machen die Japaner damit endlich den Schritt ins HD-Zeitalter. Das Hauptverkaufsargument für die Wii U ist jedoch ebenfalls ganz wie beim Vorgänger das innovative Steuerungskonzept.

Genau an dieser Stelle enden jedoch die großen Gemeinsamkeiten zwischen Wii und Wii U, denn wieder einmal geht Nintendo bei der Steuerung ganz neue und eigene Wege. Setzten die Japaner beim Vorgänger noch auf Bewegungssteuerung (die alten Controller sollen auch weiterhin kompatibel sein), so kommt das aktuelle Gerät mit einem Gamepad daher, dass mehr an einem Tablet-Computer, denn an einem klassischen Controller für Videospiele erinnert. Über das 6,2 Zoll große Display des Gamepads können Eingaben unabhängig zu den angezeigten Symbolen des Fernsehers erfolgen, zusätzliche Minikarten oder abweichende Perspektiven eingeblendet werden oder es kann schlicht gespielt werden, ohne den Fernseher einschalten zu müssen.

Mehr noch: Über den Infrarot-Empfänger kann das Tablet auch eine direkte Verbindung zum TV-Gerät herstellen und lässt sich so als Fernbedienung benutzen. Laut Nintendo soll das Gamepad dabei mit Fernsehern aller Hersteller kompatibel sein. Als zusätzliche Ausstattungsmerkmale verfügt der Controller über Lautsprecher, eine 1,3-Megapixel-Kamera für Foto- und Videoaufnahmen, ein Mikrofon sowie Bewegungssensoren. 
 
Für 2013 hat Nintendo zudem den Multimediadienst TVii für Europa angekündigt. Mit diesem soll es möglich sein, On-Demand-Videos von verschiedenen Portalen über die Konsole auf den TV-Schirm zu streamen. Über den Tablet-Controller soll es zudem möglich sein, das TV-Programmangebot von verschiedenen Quellen wie Satellit oder Kabel zu durchsuchen und individuell zu ordnen. Bei entsprechender Unterstützung durch die Programmanbieter soll es sogar möglich sein, über das Pad verschiedene programmbegleitende Informationen abzurufen.
 
Fans von Videospielen, die bereits Playstation 3 oder Xbox 360 gewohnt sind, müssen sich bei der Wii U jedoch an einigen Stellen auch auf Abstriche einstellen. So wird die neue Nintendo-Konsole weder Blu-rays noch DVDs (abgesehen von den speziellen Spiele-DVDs) wiedergeben können. Anders als bei der Konkurrenz gibt es bei Nintendo zudem Regionalsperren für die Spiele-Discs. So können nur Spiele-DVDs mit dem jeweiligen Regionalcodes auf den Konsolen abgespielt werden. Importspiele aus den USA wären damit beispielsweise auf einer deutschen Wii U nicht zu gebrauchen. Ältere Wii-Spiele werden von der neuen Konsole zwar generell unterstützt, sind jedoch nicht mit dem neuen Controller spielbar. Hierzu lassen sich jedoch die Eingabegeräte des Vorgängers anschließen.
 
Die Wii U wird in zwei Ausführungen erhältlich sein. Das Basispaket mit der Konsole in Weiß und einem Speichervermögen von 8 GB soll für 299,- Euro (UVP) den Besitzer wechseln. Die schwarze Ausführung der Wii U mit 32 GB Speicher soll 349,- Euro (UVP) kosten. Diese Version enthält unter anderem das Spiel „Nintendo Land“, eine Ladestation für das Gamepad und eine Sensorleiste. [ps]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

64 Kommentare im Forum

  1. AW: Nintendo Wii U: Deutschlandstart der neuen Konsolengeneration Hätte Nintendo dem Gerät mehr Hardware-Power verpasst, wäre die Wii U ein ziemlich interessantes Gerät. So bekommt man zwar einige interessante Möglichkeiten über den neuen Controller geboten, aber auch einiges an Kompromissen. Ausprobieren würde ich die Konsole aber schon irgendwie gern mal.
  2. AW: Nintendo Wii U: Deutschlandstart der neuen Konsolengeneration NINTENDO braucht euch hardware geile hardcore-zocker nicht! ihr seid garnicht die zielgruppe! aber ihr denkt ja immer, ihr wärt die einzigen, die videospiele spielen (dürfen)!
  3. Sieht man auch an Zombi U und Assassins Creed 3 Wie super das Konzept der Zielgruppe "casual gamer" war, zeigen auch die Wii Verkaufszahlen des letzten Jahres.
Alle Kommentare 64 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum