Nur jede dritte Schule hat ordentliches Internet

14
15
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

An zwei von drei Schulen gibt es laut einer Studie keinen durchgängigen Zugang zu Internet.

Nur in rund jeder dritten Schule (36 Prozent) gibt es nach einer neuen Umfrage unter Schulleitungen in allen Klassen- und Fachräumen Zugang zu schnellem Internet und WLAN. 63 Prozent der befragten Schulleitungen gaben hingegen an, dass Internet nicht in dem Umfang verfügbar sei.

Das zeigt eine am Montag in Berlin vorgestellte Studie des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag des Verbands Bildung und Erziehung (VBE). Nur jede dritte Schulleitung sagt zudem, dass es mindestens einen Klassensatz an digitalen Endgeräten wie Tablets für die Schülerinnen und Schüler gibt. An 19 Prozent der Schulen verfügen alle Lehrer über einen dienstlichen PC. Derzeit laufen in den Ländern die Vorbereitungen für eine schrittweise flächendeckende Digitalisierung der Schulen mit Milliardenhilfe des Bundes im Rahmen des Digitalpakts Schule. [dpa]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

14 Kommentare im Forum

  1. Tja, was fehlt ist die Info, dass die Schulträger und damit die Städte bzw. Gemeinden für die Ausstattung zuständig sind. Oft liegt es nicht einmal am Geld, sondern an fehlender Fachkompetenz der Entscheider.
  2. Es liegt eindeutig am fehlenden Geld, denn an Schulen muss man bei einem Internetzugang ganz andere Anforderungen stellen als bei einem privat genutzten Internet-Zugang. Wenn ich das lese und die Schule sehe, an der meine Frau unterrichtet und die mal bei der Intiative „Alle Schulen ans Netz“ mit Technik ausgestattet wurde, dann bedeutet das genau was es aussagt: Es gibt an der Schule genau einen PC für die dienstliche Nutzung durch alle Lehrer der Schule. Der „schnelle“ Internetzugang, den die Schule im Zuge der Intiative für ein Jahr kostenfrei zur Verfügung gestanden hatte, was dann ein 2MBit SDSL-Anschluss des Dienstleisters für behördlich genutzte Internet-Zugänge. Nach einem Jahr betrügen dann die Kosten für den Internetzugang sage und schreibe gut 6.000€ im Jahr!!!
Alle Kommentare 14 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum