Nutzer weltweit betroffen: Neue Großstörung bei Facebook

18
16
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Der Hinweis „Sorry, something went wrong“ war am Montagabend alles, was Millionen Facebook-Nutzer weltweit von dem sozialen Netzwerk zu sehen bekamen. Denn eine Großstörung legte die Seite vorübergehend lahm – zum dritten Mal in nur zwei Wochen.

Anzeige

Für die meisten der mittlerweile rund 1,5 Milliarden Facebook-Nutzer gehört ein regelmäßiger Blick in das soziale Netzwerk zur festen Tagesordnung. Sobald sich eine Pause auftut, wird ein Blick auf die Timeline geworfen, um zu sehen, ob irgendetwas neues passiert ist – das letzte Mal auch gern kurz vorm ins Bett gehen. Am Montagabend erwartete Facebook-Nutzer aber lediglich ein Hinweis: „Sorry, something went wrong“, bekannte Worte, denn Facebook war nicht mehr erreichbar – schon wieder.

Denn der neuerliche Ausfall war bereits der dritte innerhalb von nur zwei Wochen. Gegen 21.00 Uhr begannen die Probleme, die die Techniker dann nach einer guten Stunde beheben konnten, wie sie über das Netzwerk mitteilten. Konfigurations-Probleme seien die Ursache gewesen, hieß es dabei von Seiten des Konzerns.
 
Bis alle Systeme wieder wie gewohnt liefen, strich aber dann doch noch einige Zeit ins Land. Zunächst war die Internet-Seite wieder erreichbar, dann sprangen auch die verschiedenen Apps des Unternehmens wieder an, auch wenn diese offenbar zunächst erst komplett neugestartet werden mussten. Zudem kam es im Anschluss zu längeren Wartezeiten.
 
Um der riesigen Datenmengen Herr zu werden, die die rund 1,5 Milliarden Nutzer täglich auf dem Netzwerk bewegen, betreibt Facebook eine gigantische Infrastruktur mit zahlreichen Rechenzentren. Die Dienste sind dabei auf mehrere Standorte verteilt, was solch flächendeckende Ausfälle wie am Montagabend eher ungewöhnlich macht. Zuvor war Facebook am vergangenen Donnerstagabend ausgefallen. [fs]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

18 Kommentare im Forum

  1. AW: Nutzer weltweit betroffen: Neue Großstörung bei Facebook Mark hat doch ne Verabredung: http://www.digitalfernsehen.de/Rassismus-bei-Facebook-Zuckerberg-trifft-Regierungschefs.132561.0.html Und damit die Deppen im Büro nicht wieder das Internet löschen, hat er den Stick, mit der Webseite darauf, vorsichtshalber mitgenommen. Hätten wir doch genauso gemacht ...
Alle Kommentare 18 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum