Online-Dating: Partnersuche wird virtuell

6
81
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Das Leben verlagert sich zunehmend ins Netz: Nicht nur der TV- und der Radio-Konsum findet immer öfter im Internet statt, auch die Partnersuche wird verstärkt online betrieben.

Anzeige

So wie sich die technischen Möglichkeiten verändern, so verändert sich auch die Gesellschaft und somit die Partnersuche. Heute finden Menschen ihren Partner immer öfter auf digitalem Wege. Die Gründe dafür sind recht vielfältig. Während einsame Herzen früher über Zeitungsannoncen oder Inserate in Zeitschriften nach einem passenden Deckel suchten, macht das Internet die Partnersuche in vielen Bereichen einfacher, birgt aber auch seine ganz eigenen Risiken.

Es begann um die Jahrtausendwende
 
Das Geschäft mit der digitalen Liebe floriert. Begonnen hat die Entwicklung etwa um die Jahrtausendwende, als Zeitschriften und lokale Zeitungen begannen, ihre Anzeigen parallel zur Printversion auch im Internet zu veröffentlichen. Einige Jahre darauf starteten die ersten Anbieter kommerzielle Online-Singlebörsen. Heute gewinnen Singlebörsen, Dating-Plattformen und Co. immer mehr an Aufmerksamkeit. Werbeanzeigen, Spots und Plakate machen einen permanent darauf aufmerksam, dass die große Liebe im Internet wartet.
 
Fast jeder vierte Single in Deutschland ist im Internet auf der Suche nach einem passenden Partner. Allein in Europa wird der Markt für Singlebörsen und Partnervermittlungen im Internet auf über 800 Millionen Euro1 geschätzt. Deutschland steht hier hinter Großbritannien auf dem zweiten Platz mit einem Umsatz von etwa 200 Millionen Euro2. Während anfänglich noch viele Vorurteile und Klischees über Nutzer von Singlebörsen herrschten (schüchtern, zurückhaltend, kontaktscheu), ist es heute beinahe schon zu einer Normalität geworden, entsprechende Portale zu nutzen.
 
Große Auswahl an Börsen, Plattformen und Portalen
 
Dabei gibt es durchaus große Unterschiede zwischen den diversen Anbietern, nicht immer ist es für Nutzer einfach sich für die richtige Plattform zu entscheiden. Eine gute Übersicht über die verschiedenen Singlebörsen und Partnervermittlungen sowie nähere Informationen zu einzelnen Anbietern findet man auf diesem Portal. Wichtig ist vor allem, sich an ein seriöses Unternehmen zu wenden und nicht einem der leider weitverbreiteten „schwarzen Schafe“ auf den Leim zu gehen, denn auch hier boomt das Geschäft.
 
Vorsicht vor schwarzen Schafe
 
Wie überall gibt es leider auch bei Anbietern von Singlebörsen und Dating-Plattformen Betrüger. Viele haben es schlichtweg darauf angelegt, Nutzern möglichst viel Geld aus der Tasche zu ziehen. Dass ein guter Service auch Geld kosten kann, steht außer Frage, zu teure Abos, Servicegebühren etc. haben aber schon nicht selten Menschen nicht nur um ihr Herz, sondern auch um ihr Geld gebracht. Weiterhin ist die Herausgabe persönlicher Daten mit äußerster Vorsicht zu genießen, der Handel mit persönlichen Daten wird in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen. Zusätzlich besteht das Problem, dass nicht alle Nutzer von Dating-Plattformen auf die wahre Liebe aus sind, sondern vielmehr darauf, gutgläubige Personen zu betrügen. Der klassische Heiratsschwindler von heute hat es im Gegensatz zu früher bedeutend einfacher.
 
Echte Liebe macht keinen Unterschied
 
Die klassische Partnersuche ist davon geprägt, dass direkt zu Anfang ein persönlicher Eindruck entstehen kann, der letztlich auch ausschlaggebend für den weiteren Verlauf der Beziehung ist. Bei der Partnersuche im Netz fällt dieser erste Eindruck zunächst weg und wird durch Informationen ersetzt, die zunächst einmal nicht verifiziert werden können. Nicht selten werden die Erwartungen schon beim ersten Date enttäuscht. Dass es möglich ist, in der realen sowie in der virtuellen Welt einen passenden Partner zu finden, steht außer Frage. Die Vor- und Nachteile der jeweiligen Form sowie das Für und Wider muss jeder selbst für sich abwägen, wenn es darum geht, die große Liebe zu finden.
 
1 www.singleboersen-vergleich.de/presse/online-dating-markt-europa-2012.pdf
2 www.singleboersen-vergleich.de/presse/online-dating-markt-2015-2016.pdf[red]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

6 Kommentare im Forum

  1. Digital-TV spielt Dr. Sommer! Scheint wohl ein neues Geschäftsfeld zu geben. Bald heißt es"Alle 12 Sekunden verliebt sich ein Single über digi.tv"
  2. Worin besteht der Sinn dieser Meldung bzw. wo ist der Mehrwert für den Leser? Als nächstes kommt eine News, dass die Sonne im Osten aufgeht.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum