Online-Radio: Amazon sichert sich auch DFB-Pokal

31
30
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Neben den Spielen der Bundesliga wird Amazon auch den DFB-Pokal als Audio-Livestream übertragen. Einen Haken hat die Sache jedoch.

Anzeige

Um den DFB-Pokal im Online-Livestream zu hören, muss man zukünftig die kostenpflichtige Dienste, wie Amazon Prime und Music Unlimited, in Anspruch nehmen. Der Pokal wird dabei ausschließlich über letzteren Dienst übertragen werden.

Bis zu dieser Saison waren die Audio-Übertragungen im Netz immer kostenlos verfügbar, sei es über Sport.fm oder vorher via 90elf.de. Der Online-Versandhaus-Gigant geht nun andere Wege. Er verwandelt Bundesliga und DFB-Pokal im Netz zu einem Bezahlprodukt, ähnlich wie es Sky im Fernsehen macht. Das inhaltliche Konzept bleibt jedoch das alte.

Entweder in der Konferenz oder im Einzelstream kann der geneigte Hörer die Spiele verfolgen. Dazu wird es zwei wöchentlich Abendshows geben. Über UKW wird es aber weiterhin auch möglich sein, große Teile der Spiele live über ARD-Rundfunkhäuser zu verfolgen. [bey]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

31 Kommentare im Forum

  1. Ja das habe ich auch mal geglaubt. Aber die Fans sind wohl so verrückt, jeden Weg mitzugehen. Und dann kann ich die Rechteinhaber verstehen, wenn sie die Kuh melken, solange sie Milch gibt.
  2. Och kommt schon ihr Mimimis...ihr müsst es doch gar nicht buchen. Ich freu mich sehr auf die neue Saison
  3. Ich ebenfalls, hab mir gestern sogar 1860 München auf Sport1 angesehen Scheint Forbes etwas anders zu sehen. Heftig ist aber Federer, "nur" knapp 8 Millionen durch seine Arbeit aber ganze 60 Millionen durch Sponsoren.
Alle Kommentare 31 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum