Online-Videos: Nutzer wollen nicht warten

1
11
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Eine aktuelle Studie zeigt: Die Toleranz für Wartezeiten bei Online-Videos ist sehr gering. Etwa 20 Prozent der Nutzer schalten bereits nach einer Wartezeit von 5 Sekunden ab.

Je länger ein Video im Internet zum Laden benötigt, umso öfter wird die Wiedergabe abgebrochen. Das ergab eine aktuelle Studie des Unternehmens Akamai Technologies, die Ende letzer Woche vorgestellt wurde. Demnach klicken die ersten Nutzer bereits nach zwei Sekunden ohne Abspiel-Start weg. Mit zunehmender Ladezeit erhöht sich dieser Anteil stark – im Schnitt um 6 Prozent pro Sekunde Wartezeit. Nach 5 Sekunden schalten so etwa 20 Prozent der Nutzer ab.

Dabei kommt es aber auch immer darauf an, wie lang ein Video ist: Die Toleranz für Ladezeiten ist bei langen Videos kürzer, als bei kurzen Clips. So schalten 50 Prozent der Nutzer bei rund 10 Sekunden Wartezeit für kurze Videos ab, während der gleiche Anteil der Nutzer bei Bewegtbildinhalten mit langer Laufzeit erst bei durchschnittlich 21 Sekunden abbricht.
 
Einen Unterschied gibt es auch bei den verschiedenen Anschlussarten: Während sich Kabel- und DSl-Kunden etwa gleich verhalten, ist die durchschnittliche Wartezeit für den mobilen Empfang deutlich höher: Hier schaltet jeder zweite Nutzer erst nach einer halben Minute Ladezeit ab. Am ungeduldigsten sind jedoch die Besitzer von Glasfaser-Anschlüssen. Je breiter die anliegende Bandbreite, desto kleiner also die Bereitschaft auf Online-Videos zu warten. [hjv]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum