„Patchwork Gangsta“: In 1. SWR-Produktion für Funk wird gerappt

4
44
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Zwischen Gangsta-Rap, einem Banküberfall und einem krimellen Clan bewegt sich der SWR in seiner ersten Produktion für Funk. In insgesamt zehn Teilen wird die dramatische Komödie „Patchwork Gangsta“ erzählt.

Am heutigen Dienstag startet auf Youtube und funk.net der Neuzugang des Online-Medienangebots von ARD und ZDF. In „Patchwork Gangsta“ gerät Straßen-Rapper Amir in Schwierigkeiten.

Die SWR-Produktion zeigt, wie das Talent versucht, seine Schulden bei einem kriminellen Clan zu begleichen. Bei einem Banküberfall gerät er an Franz. Der Bankangestellte in einer Midlife-Crisis wird der Manager des Musikers. Dass er keine Ahnung von Rap und dem Musikbusiness hat, könnte noch zum Problem der dramatischen Komödie werden.
 
„Patchwork Gangsta“ ist die erste Webserien-Produktion der Sendeanstalt für Funk. Insgesamt wurde fast zwei Jahre an den zehn Episoden gearbeitet. Vor der Kamera stand dafür Rapper Haben Tesfai, der in die Rolle des Amir schlüpfte. Auch Neil Malik Abdullah („4 Blocks“), Simon Gosejohann („Comedystreet“) und Katy Karrenbauer („Hinter Gittern“) sind dabei. [PMa]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. Es gab mal eine Zeit, da hat der WDR Rock am Ring professionell übertragen. Ganze Generationen schauten und hörten zu. Weil RaR im Sendegebiet des SWR liegt, musste der WDR das an den SWR abgeben. Dessen Übertragungen waren im Vergleich zum WDR unterirdisch. Dummdreistes Moderatorengequatsche und Nebenreportagen statt Livemusik vergraulten die jungen Zuschauer. Der SWR nahm die ARD in Geiselhaft, um die Jugend über das SWR - Projekt "Funk" an den ÖR binden zu können. Da die Gebührengelder ja fließen, werden für verschwindend kleine Zuschauerquoten nun schon Serien produziert, um irgendwie verzweifelt die Jugend nicht an die Privatradios (in RLP BigFM), Streamingangebote oder Netflix und Co. zu verlieren. Das geht nur in Deutschland!
  2. Da ich noch nie Funk länger als 2 Minuten geguckt habe... Wie ist es denn eindeutig ausgerichtet?
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum