Piraterie: US-Behörden schließen 16 Streaming-Websites

80
4
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Kurz vor dem diesjährigen Super-Bowl haben US-Behörden insgesamt 16 Webseiten geschlossen, die unerlaubt Sportveranstaltungen als Live-Stream zeigten. Ein 28-Jähriger ist verhaftet worden. Er soll mit den illegalen Angeboten 13 000 Dollar verdient haben.

Der im US-Bundestaat Michigan wohnhafte Yonjo Quiroa sei am Mittwochabend (Ortszeit) von der Behörde Immigration and Customs Enforcement (ICE) in seinem Haus festgenommen worden, berichteten US-Medien zum Wochenende. Er müsse sich nun wegen Urheberrechtsverletzung in mehreren Fällen verantworten, hieß es.

Quiroa wird vorgeworfen, auf zahlreichen Webseiten Sportveranstaltungen aus den Bereichen American Football, Basketball, Wrestling und Eishockey als Live-Stream angeboten  zu haben. Für einige der Angebote hätten Nutzer bezahlen müssen, hieß es weiter. Somit soll der 28-Jährige insgesamt 13 000 Dollar verdient haben. In einem öffentlichen Schreiben teilte der verantwortliche Anwalt Preet Bharara mit, Quiroa habe zahlreichen Sportligen einen substantiellen Schaden zugefügt.

US-Behörden gehen immer gezielter gegen Urheberrechtsverletzungen vor. Erst im vergangenen Monat sorgte die spektakuläre Schließung der Download-Plattform Megaupload für Schlagzeilen. Auch hierzulande haben es Piraten immer schwerer: Nach der Schließung von kino.to im vergangenen Jahr will die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) nun auch gegen Nachfolger des Portals vorgehen (DIGITALFERNSEHEN.de berichtete). [dm]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

80 Kommentare im Forum

  1. AW: Piraterie: US-Behörden schließen 16 Streaming-Websites Wieso soll man den Superbowl als Stream sehen? Läuft doch auch in den USA im Free-TV.
  2. AW: Piraterie: US-Behörden schließen 16 Streaming-Websites Und wenn ein Freund die Sendungen an einem anderen Ort benötigt, kann die Übertragung auch Privat erfolgen (IP-Adresse bleibt geheim, mit VPN-Server zusätzlich verschlüsselt). http://forum.digitalfernsehen.de/forum/5189282-post103.html / http://forum.digitalfernsehen.de/forum/andere-receiver/295968-coolstream-zee-2.html / http://forum.digitalfernsehen.de/forum/digital-tv-ueber-satellit-dvb-s/217904-suche-streaming-loesung-fuer-sat.html
  3. AW: Piraterie: US-Behörden schließen 16 Streaming-Websites Da werden die für Un-Summen Werbung beim SB schalten aber bestimmt nicht drüber erfreut sein wenn sie jetzt deutlich weniger Zuischauer haben Auch diese Wurst hat eben 2 Enden
Alle Kommentare 80 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum