Plant Apple eine eigene virtuelle Brille?

0
15
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Besonders gutes Feedback bekam Google Glass nicht. Apple hatte Ähnliches in der Entwicklung und riskiert nun erneut den Sprung in Richtung virtueller, alltagstauglicher Brillen.

Obwohl sich Google Glass im Alltag nicht bewährt hat und vor allem aufgrund von Datenschutzbedenken zahlreiche User abschreckte, wagt nun Konkurrent Apple den erneuten Versuch alltagstaugliche Brillen zu entwickeln, die die Nutzer stets mit dem Internet verbinden und über neueste Nachrichten und gesuchte Informationen auf dem Laufenden halten.

Noch befindet sich die Brille Medienberichten zufolge in der Entwicklungsphase, soll demnach aber drahtlos mit dem iPhone verbunden werden können. Da es sich noch immer um ein geheimes Projekt handelt, halten sich die anonymen Quellen bedeckt.
 
Wenn die Berichte allerdings der Wahrheit entsprechen, hat Apple bereits mit Zulieferern gesprochen und auch bereits geringe Mengen an Displays bestellt, die nahe dem Auge getragen werden können. Ein Produktstart – sofern Apple am Ball bleibt – halten Experten dann sogar für das Jahr 2018 bereits für sehr wahrscheinlich. [nis]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum