Premiere baut VoD-Dienst im Internet aus

0
10
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

München – Premiere bietet ab sofort auch aktuelle Serien und Spielfilme zum Abruf an. Internetnutzer können damit auch ohne Abonnement die attraktiven Programme einzeln gegen Gebühr abrufen.

Den Anfang machen die neuesten Folgen von „Lost“ und „Criminal Minds“ sowie Spielfilme wie „The Sentinel – Wem kannst du trauen?“ oder „Hui Buh, das Schlossgespenst“ die noch vor der Ausstrahlung im Free-TV oder anderen Video-on-Demand-Angeboten bei Premiere Internet-TV bestellt werden können.

Premiere hat darüber hinaus angekündigt, das Angebot ständig erweitern zu wollen. Im Angebot von Premiere Internet-TV sind außerdem Live-Sportereignisse wie die Spiele der UEFA Champions League, dem Premiere Ligapokal oder Übertragungen von Golfturnieren und Motorsport.
 
Die Folgen der neuesten Staffeln von „Lost“ und „Criminal Minds“ können für 2,50 Euro pro Episode abgerufen werden. Aktuelle Filme, Konzertvideos und Sportereignisse sind ab drei Euro buchbar. Nach den Spieltagen bietet die Online-Videothek von Premiere außerdem die Zusammenfassung „Alle Spiele, alle Tore“ als Stream für zwei Euro an. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum