Premiere entscheidet sich für Blucom

0
9
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Unterföhring – Astra und Premiere kooperieren im Bereich des interaktiven Fernsehens.

Der Abo-Sender zeigt seit dem 25. November in der Premiere Sportsbar des Hotels Marriott in München erstmals den interaktiven Dienst Blucom in Verbindung mit seinem Wettkanal Premiere Win. Die Besucher der Sportsbar können direkt am Wettgeschehen über das Handy per SMS oder GPRS teilnehmen. Die gelieferten Zusatzdaten selbst, beispielsweise Wettquoten, Informationen über Pferde, Jockeys, nachfolgende Rennen, usw. sind kostenlos. Für den Rückkanal beim Wetten wird nur der SMS-Versand berechnet, der über die vorhandene Telefonnetzinfrastruktur erfolgt. Premiere plant, auch Premiere Direkt, Premiere Sport und Premiere Start voraussichtlich im 1. Quartal mit Blucom auszustatten.
 
Um die neuen Anwendungen nutzen zu können, benötigt der Digitalfernseh-Nutzer eine Bluetooth-fähige Set-Top-Box und ein Bluetooth-fähiges Mobiltelefon. Sendet der Programmanbieter via Satellit oder Kabel zusätzlich zu Bild und Ton weitere digitale Daten, die ergänzende Informationen und Dialogangebote enthalten, dann filtert die empfangende Bluetooth-fähige Set-Top-Box diese Zusatzdaten aus dem Signal heraus und kommuniziert direkt während der Sendung mit den in der Nähe befindlichen Bluetooth-fähigen Handys. Somit haben bis zu sieben Nutzer gleichzeitig einen interaktiven Zugang. Auf dem Display des Mobiltelefons erscheint alles, was die Fernsehmacher auf diesem Weg anbieten. Fühlt sich der Konsument angesprochen, dann wandelt das Handy die Aktivitäten seines Besitzers auf Wunsch automatisch in SMS-Botschaften um, die direkt zum Programmveranstalter zurückgehen und dort weiterverarbeitet werden.
 
Die Astra Platform Services GmbH (APS) ist Entwickler und Betreiber von „Blucom interactive“. [mg]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert