Premiere ermöglicht Live-Streams über Vista Media Center

0
12
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

München – Eine Kooperationsvereinbarung für die Integration der Premiere Online-Videothek in das neue Betriebssystem Windows Vista haben Microsoft und Premiere getroffen.

Filme und Live-Sport-Übertragungen sind so direkt über PCs oder Notebooks mit DSL-Anschluss abrufbar. Alle wesentlichen Prozesse wie Registrierung, Bestellung oder Abruf erfolgen direkt über das Media Center.

Die Spiele der UEFA Champions-League, weitere Sportübertragungen und Filme können als Live-Stream komfortabel, schnell und unkompliziert über das Microsoft Media Center per Mausclick bestellt und am PC-Bildschirm oder auf einem TV-Gerät angesehen werden.
 
Der Service startet zum Auftakt des Achtelfinales der UEFA Champions League am 20. Februar 2007. Das erste große Highlight ist die Übertragung des Hinspiels zwischen Real Madrid undFC Bayern München. Darüber hinaus bietet Premiere online Spiele der Deutschen Eishockey Liga (DEL) und der Basketball-Bundesliga (BBL) im Live-Streaming an, dazu verschiedene Sportmagazinformate sowie Spielfilme.
 
Für die Premiere Online-Videothek ist kein Abo erforderlich, Einzelabrufe von Live-Sportereignissen kosten ab drei Euro. Premiere empfiehlt als Internetverbindung einen DSL 2000-Anschluss. Internetuser ohne das neue Betriebssystem Vista können wie gewohnt das Live-Streaming über die Premiere-Seite abrufen. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum