Premiere-gestützte Sportseite startet am 14. September

1
9
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

München – Das Online-Portal Spox hat sich zum Ziel gesetzt, die Sportseite der nächsten Generation im Internet zu werden. Dafür wird der Teilhaber Premiere den Bewegtbild-Content produzieren.

„Die redaktionelle Aufbereitung des weltweiten Sportgeschehens mit TV-Beiträgen, Interviews, Hintergrundberichten und Expertenmeinungen von Premiere wird Spox.com zu einer ersten Adresse für alle Sportfans im Web machen“, ist sich Carsten Schmidt, Vorstand Sports und New Business bei Premiere, sicher. Der Abo-Sender ist mit 40,1 Prozent an der Spox Media GmbH beteiligt.

Gründungsmitglieder und Gesellschafter der Sportseite sind neben dem Abo-Sender die Media Ventures GmbH, Manuel López (37) und Rüdiger Schulze (39). López und Schulze wirken gleichzeitig als Geschäftsführer der Spox Media GmbH.
 
„Spox.com passt hervorragend in unsere Internetstrategie“, sagte der Premiere-Vorstand Schmidt weiter. „Wir erweitern unsere Präsenz im Netz signifikant und sprechen relevante neue Zielgruppen an.“ Die Sportseite soll das Sport-Know-How der Premiere-Redaktion in das Internet transferieren und damit Premiere als Marke stärken.
 
Mit dem 30-köpfigen Team will Spox inhaltlich alle attraktiven Sportarten abdecken. Finanzieren soll sich das Web-Portal in erster Linie über Werbung und Kooperationen, aber auch gebührenpflichtige Inhalte sind geplant. Der Start des Online-Angebots wird von einer bundesweiten Marketing-Kampagne begleitet, die am 17. September anlaufen soll. [lf]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum