ProSiebenSat.1-Sender starten Blucom-Dienste

0
28
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

München – Die Sender Sat.1, ProSieben und N24 starten heute ihre Blucom-Angebote.

Der Vertrag über den Einsatz von Blucom interactive hatten die ProSiebenSat.1 Media AG und SES Astra bereits Ende 2006 vereinbart.

Die Blucom-Angebote der ProSiebenSat.1-Gruppe werden sowohl über die Mobilfunkstandards UMTS oder GPRS angeboten als auch via Bluetooth über eine Set-Top-Box, so dass jeder TV-Haushalt in Deutschland das Angebot nutzen kann – unabhängig davon, ob er die Programme über Satellit, Kabel oder Antenne empfängt. Benötigt wird ein handelsübliches Handy, das über bestimmte technische Voraussetzungen wie Bluetooth verfügt, sowie der Blucom-Browser, der per SMS bestellt werden kann. Dafür müssen die Handynutzer eine SMS an 82000 mit der Senderkennung „Pro7“, „Sat1“ oder „n24“ als Text senden, um den entsprechenden Blucom-Browser einmalig auf ihr Mobiltelefon zu laden. Die Informationen, die die Sender zur Verfügung stellen, sind für den Blucom-Nutzer kostenlos. Allerdings fallen Mobilfunkgebühren für den Datentransfer bei dem Blucom-Empfang via mobilem Internet an.

Die Zuschauer erhalten ab sofort via Handy programmbegleitende und weiterführende Informationen zum jeweiligen Sender und seinen Formaten sowie Mitmach- und Downloadmöglichkeiten. Nach Angaben von Astra reichen die interaktiven Blucom-Dienste von Sat.1 und ProSieben von Gewinnspielen und einem Episodenguide mit Darstellerinfos zu Formaten wie z.B. „Verliebt in Berlin“ (Sat.1) oder den „Simpsons“ (ProSieben) über Handy-Downloads, bis hin zu News und Chat-Möglichkeiten sowie Programmtipps. N24 bietet via Blucom aktuelle Informationen aus den Bereichen Wirtschaft, Lifestyle, Sport, Politik und Wissen. [sch]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum