Radioplayer nimmt jetzt auch Webradios auf

3
17
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Bisher waren bei Radioplayer nur Hörfunksender Bestandteil, die ihr Programm über UKW oder DAB Plus verbreiten. Nun werden auch Webradios aufgenommen.

Die Radioplayer-App, in der die Programme öffentlich-rechtlicher und privater Radioveranstaltet gebündelt werden, nimmt ab sofort auch Webradios in ihr Angeobot auf. Den Anfang macht das Online-Radio Detektor.fm. 

Bisher beschränkte sich das Angebot von Radioplayer hauptsächlich auf Sender, die über UKW- oder DAB Plus verbreitet werden. Mit der Erweiterung will Radioplayer die Verfügbarkeit deutscher Radiostationen erhöhen. Ferner bestand bei Webradio-Anbietern auch der Wunsch, bei Radioplayer vertreten zu sein. In Kürze soll es zusätzlich zum bestehenden Portfolio auch eine Smart-TV-App geben. Radioplayer erhofft sich dadurch eine noch größere Verbreitung seiner Inhalte. [bey]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. Nein, die ÖR-Programme + deren Webableger sowie die privaten UKW/DAB-Programme + deren Webableger gibt es dort schon. Bisher musste wohl irgendeine Verbindung zum terrestrischen Rundfunk bestehen. Nun sind wohl auch reine Webradioanbieter erlaubt. Aber nur aus Deutschland.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum