Relaunch: Neue WDR-Homepage verspricht mehr Übersicht

0
24
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Bild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

Der Westdeutsche Rundfunk hat seinen Internetauftritt überarbeitet. Die neue, in weiß gehaltene Homepage soll den Nutzern mehr Radio und Fernsehen bieten und zudem mit einer einfachen Bedienung und einer klaren Übersicht punkten.

Anzeige

Beim Relaunch hat der WDR auf den großflächigen Einsatz von Farbe verzichtet um so den Online-Auftritt hell und übersichtlich zu gestalten. Die Themenrubriken wurden von der linken Spalte in den Kopf der Seite verlegt, um so Platz für Bilder und ordnende Zwischenräume zu schaffen, beschrieb der WRD seinen Auftritt am Mittwoch.
 
Nutzer sollen mit einem Klick zur gewünschten Rubrik gelangen, daher sind die Themenbereiche wie Politik oder Wirtschaft direkt unter der Hauptnavigation angesiedelt. Wenn die User mit der Maus über die Rubriken fahren, öffnet sich ein Menü mit beliebten WDR-Sendungen.

Nutzer können Audio-Dateien und Videos auf den verschiedenen Seiten abspielen. Neben den Themen des Tages, ist das aktuelle Programm auf der Startseite präsent. Mit einem Klick auf die Programmvorschau werden weitere Informationen geöffnet. Zudem nutzt der WDR bei seinem überarbeiteten Auftritt größere Bilder. Als wichtigste Neuerung nennt der Sender, das neue Redaktionssystem, mit dem der Auftritt hergestellt wurde. Die Rundfunkanstalt musste ihr altes System erneuern, da es für die neuen gesetzlichen Anforderungen nur unzureichend technisch ausgestattet war.
 
Nach dem Rundfunkstaatsvertrag ist der WDR seit 2010 verpflichtet Beiträge, Audios, Videos und Fotos nach einer bestimmten Zeit aus dem Netz zu nehmen. Im alten System sei diese sogenannte „Verweildauer“ an vielen Stellen noch von Hand durch Löschen kontrolliert wurde. Das neue System erledigte diese Aufgabe nun weitgehend automatisch. Zudem können die Daten zwischen den verschiedenen Sendungen und den Wellen des WRD schneller ausgetauscht werden. In naher Zukunft werden auch die anderen Webangebote der Anstalt auf das neue Redaktionssystem umsteigen. [frt]

Bildquelle:

  • Technik_Web_Artikelbild: © Victoria - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum